Gewissenlose Wilderer lachen breit, während sie den seltenen Nebelparder zur Schau stellen, den sie soeben getötet haben

3461
0

Kürzlich wurde eine Gruppe von lachenden Wilderern dabei fotografiert, wie sie den blutigen und leblosen Körper eines Nebelparders vorzeigen.

Es ist oftmals schwierig, den Glauben an die Menschheit zu bewahren, besonders wenn man die Grausamkeiten bezeugen muss, zu denen Mitglieder unserer Spezies fähig sind.

Unser jüngstes Beispiel für abartiges Verhalten, zu dem Menschen fähig sind, stammt aus Malaysia, wo eine Gruppe von Wilderern lachend fotografiert wurde, während sie mit dem blutverschmierten und leblosen Körper eines seltenen Nebelparders posierten und ihn hochhielten.

Der Nebelparder – oder mit seiner wissenschaftlichen Bezeichnung ‘Neofelis nebulosa’ – ist eine äußerst seltene Kreatur. Mit einem geschätzten weltweiten Bestand von nur noch 10.000 Tieren führt die Internationale Union für Naturschutz (IUCN) den Leoparden auf ihrer Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten als ‘Gefährdet’ auf.

Die Seltenheit des faszinierenden Leoparden schien die nicht identifizierten Wilderer nicht sonderlich zu stören, die offensichtlich stolz darauf sind, den Leoparden in seinem natürlichen Lebensraum abgeschlachtet zu haben. Angehörige der malaysischen Zivilschutztruppe sind im Hintergrund in ihren blauen Uniformen zu sehen.

Die Fotos wurden von einem Mann namens „Max Mantra“ auf Facebook hochgeladen, der behauptete, sie seien in Tampin im westlichen Bundesstaat Negeri Sembilan aufgenommen worden.

Hoffenlich wird man sie finden und ihnen eine Lektion erteilen. Vielleicht wissen es nicht besser, aber es wird Zeit, dass sie lernen, diese seltenen, erstaunlichen, wunderschönen Tiere nicht zu verletzen und zu zerstören. Wie traurig das ist. Wie konnten sie das tun und lächeln und denken, dass es in Ordnung sei? Was für ein Verlust!

Die Fotos wurden jedoch nicht lange nach dem Posten zusammen mit dem Social-Media-Konto von Max gelöscht.

Doch als Max bemerkt hatte, dass die Fotos bald Aufruhr erregten, machte ein anderer Webbenutzer namens Siva Nadarajan Screenshots und postete sie laut Mothership bei einer Wandergruppe auf Facebook.

Nadarajan erklärte, wie er versuchte, das Ministerium für Wildtiere und Nationalparks der Halbinsel Malaysia über den Vorfall zu informieren, erhielt aber von den Beamten lediglich die Auskunft dass “jeder nach Hause gegangen sei”, wodurch man ihm im Kern mitteilte, dass er nicht in der Lage sein würde, eine Beschwerde einzureichen.

Es bleibt unklar, ob Nadarajan mit der Beschwerde weiterging. Sein eigener Post bei der Wandergruppe wurde mittlerweile entfernt.

Unzählige Internetnutzer waren wütend auf die fröhlichen Gesichter der Leopardenmörder, insbesondere wegen der Verletzlichkeit dieses schönen Tieres. Die fühlbare Empörung über das Internet ist wahrscheinlich auf das gefühllose Lächeln und die unbeschwerte Exekution des Leoparden in seiner eigenen heimischen Umgebung zurückzuführen.

Diese besondere asiatische Katze ist vor Jahrzehnten in Ländern wie Singapur und Taiwan bereits ausgestorben, und ihre weltweite Population nimmt von Tag zu Tag weiter ab.

Zur Naturstrom-Website

Zwei Wilderern aus Vietnam sind bereits von malaysischen Gerichten wegen illegalen Besitzes von Teilen bedrohter und geschützter Tiere zu Gefängnisstrafen verurteilt worden, so die Zeitung Malaysian Star.

Es stellte sich heraus, dass die beiden Männer illegal Fallen zum Fangen von Tieren verwendet hatten, die unter staatlichem Schutz standen. Sie befanden sich im Besitz von 141 einzelnen Teilen von zwei malaiischen Tigern, drei Sonnenbären, 12 Wildschweinen und zwei Nebelpardern.

Im März war ein anderer vietnamesischer Staatsbürger zu 19 Jahren Gefängnis verurteilt worden, nachdem er gemäß dem Wildtierschutzgesetz für 10 Anklagen schuldig befunden worden war. Auch er befand sich in illegalem Besitz von 273 Wildtierteilen, unter anderem von Tiger, Leopard, Nebelparder, Sonnenbär und Sambar-Hirsch.

Ein Wilderer aus Vietnam wurde zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er wegen Besitzes einer vollständigen Tigerhaut, einer partiellen Tigerhaut, einer Leopardenklaue, einer Sonnenbärenklaue und großer Portionen Tiger- und Wildschweinfleisch erfolgreich verfolgt worden war.

 

Verwandter Artikel:

Als ausgestorben geltender Leopard zum ersten Mal seit seinem Verschwinden 1983 wieder gesichtet

Mit strahlendem Lächeln zeigt eine Jägerin ihren erlegten Leopard – Ist sie eine Killerin?

Diese Frau jagt illegale Wilderer, um wilde Tiere zu schützen

Löwen Fressen Drei Nashorn-Wilderer Im Nationalpark

Verweise:

 

 

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...
Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here