Kampf ums Überleben: Menschen gegen Indonesiens 10 Meter Riesenschlangen

Kampf ums Überleben: Menschen gegen Pythons in Indonesien

3052
0

Indonesien beherbergt einige der vielfältigsten und einzigartigsten Ökosysteme der Welt, und zu den vielen unglaublichen Arten gehört auch eine Gruppe von wilden Riesenschlangen. Diese massiven Reptilien können bis zu 10 Meter lang werden und sind in den dichten Regenwäldern des Landes heimisch.

Die Riesenschlangen sind sehr gut an das Leben im Regenwald angepasst, wo sie auf der Suche nach Beute durch das dichte Unterholz schlüpfen können. Sie sind geschickte Jäger und nutzen ihre scharfen Sinne und ihren kräftigen Körper, um eine Vielzahl von Tieren zu erlegen.

Große Pythons sind in Teilen Indonesiens weit verbreitet – diese Python wurde gefangen und wird von den Einheimischen gegessen werden

Manche Menschen in Indonesien glauben, dass das Blut von Riesenschlangen heilende Eigenschaften hat und in der Medizin verwendet werden kann.

Trotz ihrer beeindruckenden Größe und ihrer Jagdfähigkeiten sind die wilden Riesenschlangen in Indonesien in ihrem Überleben bedroht. Die Zerstörung ihres Lebensraums, Wilderei und andere menschliche Aktivitäten fordern ihren Tribut von diesen prächtigen Geschöpfen. Es liegt an uns, unseren Teil zum Schutz und zur Erhaltung ihrer Lebensräume beizutragen, damit auch künftige Generationen diese unglaublichen Tiere bewundern können.

Der Schrecken der Menschen fressenden Pythons in Indonesien

Eine Python, die eine riesige Waraneidechse verschlingt

Im Oktober 2022 ereignete sich in der indonesischen Provinz Jambi ein schockierender Vorfall: Eine Frau namens Jahrah wurde von einem Python getötet und verschlungen.

Lokalen Berichten zufolge hatte Jahrah auf einer Kautschukplantage gearbeitet, als sie vermisst wurde. Es wurden Suchtrupps ausgesandt, um nach ihr zu suchen, und einen Tag später fanden Dorfbewohner eine Python mit einem großen Magen. Als sie die Schlange töteten und untersuchten, entdeckten sie darin die Leiche von Jahrah. Die Python war mindestens 5 Meter lang, und Jahrahs Körper war Berichten zufolge weitgehend unversehrt, als er gefunden wurde.

Obwohl solche Vorfälle selten sind, ist dies nicht das erste Mal, dass in Indonesien jemand von einer Python getötet und gefressen wird. Zwischen 2017 und 2018 wurden zwei ähnliche Todesfälle in dem Land gemeldet.

Wie können Pythons Tiere oder Menschen angreifen und fressen?

Indonesische Pythons können mehr als 10 m lang und sehr kräftig werden. Sie locken ihre Beute aus dem Hinterhalt an, wickeln sich um sie und zerquetschen sie, wobei sie noch fester zudrücken, wenn das Opfer ausatmet.

Innerhalb von Minuten töten sie durch Ersticken oder Herzstillstand.

Pythons verzehren ihre Nahrung im Ganzen. Ihre Kiefer sind durch extrem flexible Bänder miteinander verbunden, die es ihnen ermöglichen, große Beutetiere zu umschlingen.

Wenn es darum geht, Menschen zu fressen, “sind die menschlichen Schulterblätter der limitierende Faktor, weil sie nicht zusammenklappbar sind”, sagte Mary-Ruth Low, Naturschutz- und Forschungsbeauftragte von Wildlife Reserves Singapore und Expertin für Netzpythons, gegenüber der BBC.

Wilde Riesenschlangen von 30 Fuß Länge sterben bei dem Versuch, den Waldbränden in Indonesien zu entkommen

Inmitten der wütenden Waldbrände in Indonesien im Jahr 2019 wurden Kadaver riesiger Schlangen entdeckt.

Diese massiven Reptilien, die in den dichten Regenwäldern Indonesiens beheimatet sind, waren einer noch nie dagewesenen Bedrohung ausgesetzt, als die Brände durch ihren Lebensraum fegten und alles in ihrem Weg zerstörten.

Die Schlangen, die fälschlicherweise für Anakondas gehalten wurden, in Wirklichkeit aber Pythons waren, waren bis auf den letzten Tropfen verbrannt. Bei einigen stand das Maul offen, was möglicherweise auf die grausame Art und Weise hindeutet, in der sie starben.

Einige dieser seltenen Schlangen sollen groß genug sein, um Ziegen und Rinder ganz zu verschlingen. Sie konnten eine Länge von 10 Metern und einen Durchmesser von 20 Zentimetern erreichen.

Am 13. September veröffentlichte die Naturschutzorganisation CAN Borneo ein Video, auf dem zu sehen ist, wie Einheimische tote Schlangen aus dem verbrannten Wald in Baamang Tengah in Zentralkalimantan (Indonesien) ziehen.

 

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!