Grausames Video: An Baum gebundener hilfloser Hund heult vor Schmerzen, als er lebendig gehäutet wird

4424
1

Man braucht definitiv einen harten Magen und darf auch nicht zu zart-besaitet sein, um sich das Video anzuschauen. Aber es muss gezeigt werden, um die Geschichte dieses armen Hundes zu vermitteln und das, was man ihm als Hundefleisch-Hund in China durchzumachen aufgezwungen hat. 

Grausamkeit gegen Tiere, so hat es den Anschein, ist in China zur akzeptierten Norm geworden. Mehr als 10.000 Katzen und Hunde werden während des zehntägigen Hundefleisch-Festivals in Yulin angegriffen, gequält und lebendig gehäutet/gegart. Die Hunde, die die schmerzvolle Tortur überstehen, werden zu Tode geprügelt, man schneidet ihnen die Kehle durch oder kocht sie bei lebendigem Leibe.

Obwohl Tierrechtsaktivisten von sich behauptet haben, mehr als 1.000 Hunden das Leben gerettet zu haben, die während des Festivals letztes Jahr geschlachtet und gegessen werden sollten, hat sich an der grausamen Einstellung jedoch nichts geändert. Ein schreckliches Video, das eine Gruppe inhumaner Menschen dabei zeigt, wie sie einen Windhund in eine Tonne mit kochendem Wasser werfen und ihn lebendig kochen, ist einige Monate später außerhalb Chinas aufgetaucht.

Nun wird eine andere schreckliche Geschichte aus China berichtet. Die Petition, die die chinesische Regierung dazu aufruft, dem grausamen Handel mit Hundefleisch Einhalt zu gebieten, beschreibt detailliert die grausige Szene:

…Der Hund ist noch am Leben, er heult verzweifelt um Gnade, aber niemand ist da, um ihm zu helfen. Die Hand eines Mannes ist zu sehen, die ihm das Fell abzieht. Innerhalb von Minuten hat der Hund die Welt auf die unmenschlichste Art und Weise verlassen.

ver.de CHECK

Klicken Sie hier, um sich das grausame Video anzuschauen, das zeigt, dass der Hund noch lebendig ist, indem er winselt und sich vor heftigen Schmerzen windet, während er lebendig gehäutet wird.

Die in Queensland ansässige [Tierrechtsorganisation] Fight Dog Meat, die das grausame Video gepostet hat, das möglicherweise von einem Hundefleischesser gefilmt wurde, verlangt von China, Tierschutzgesetze einzuführen und beizubehalten:

Das Video des Hundes, der bei lebendigem Leibe gehäutet wird, ist schwierig anzuschauen, aber es muss gezeigt werden, um die Geschichte dieses armen Hundes zu vermitteln und das, was man ihm als Hundefleisch-Hund in China durchzumachen aufgezwungen hat. Bitte denken Sie daran, dass chinesische Tierschutzaktivisten darüber genauso entsetzt sind wie Sie und ich. Es schmerzt sie zutiefst, zu wissen, dass Leute wie dieser Hundeschlächter frei herumlaufen können, ohne sich vor irgendjemand verantworten zu müssen, und dabei dieselben abscheulichen Taten immer wieder begehen können.

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

1 COMMENT

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here