Goliath-Vogelfresser: Die größte Spinne der Welt

13147
0

Die Riesenvogelspinne, oder auch Goliath-Vogelspinne genannt (Lateinisch: Theraphosa blondi), ist die größte Vogelspinne der Welt und hat ihren Namen wegen ihrer enormen Größe und weil sie buchstäblich ganze Vögel fressen kann.

Pflanzen-Discounter24.de

Da diese Spinnen sich jedoch so nahe am Boden befinden, ist es eher selten, dass sie tatsächlich in der Lage sind, einen lebenden Vogel in der Wildnis zu fangen, aber es ist schon vorgekommen.

Die Nahrung dieser Spinne besteht hauptsächlich aus anderen großen Gliederfüßlern, Würmern, Amphibien sowie einer Vielzahl von Insekten, Nagetieren, Fröschen, Kröten, Eidechsen und sogar Schlangen.

Sie mögen unheimlich aussehen, aber Experten sagen, dass Vogelspinnen keine große Bedrohung für den Menschen darstellen und selten einen Menschen ohne jegliche Provokation angreifen werden.

Vor den kräftigen Klauen der Goliath Vogelspinne sollte man sich in Acht nehmen.

Diese Spinnen greifen Menschen jedoch an, wenn sie sich bedroht fühlen. Daher ist es am besten, äußerst vorsichtig zu sein, wenn die seltene Gelegenheit besteht, dass man einem Exemplar in freier Wildbahn begegnet.

Die Goliath-Vogelspinne ist laut Guiness Buch der Rekorde die größte Spinne überhaupt. Es ist eine faszinierende Art, die in der Wildnis sehr einzigartig ist. Diese Art hat einige interessante Merkmale, wie etwa die Fähigkeit, Gliedmaßen zu regenerieren, und ihre im Vergleich zu anderen Spinnen enorme Größe.

Diese Riesenvogelspinne hat auch einige merkwürdige Eigenschaften, wie beispielsweise die Tatsache, dass die Weibchen viel länger leben als die Männchen. Männliche Exemplare werden in der Regel nur ein paar Jahre alt, während die Weibchen jahrzehntelang leben, wenn sie Gefahren ausweichen können.

Im Gegensatz zu anderen Arten von Spinnen und Vogelspinnen fressen die Weibchen die Männchen während der Paarung nicht. Weibliche Tiere reifen innerhalb von 3 bis 6 Jahren und haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 15 bis 25 Jahren. Die Männchen sterben bald nach der Reife und haben nur eine Lebenserwartung von 3 bis 6 Jahren.

Das Weibchen legt 100 bis 200 Eier, aus denen innerhalb von 6 bis 8 Wochen die jungen Spinnen schlüpfen.

Laut dem Guinness-Buch der Rekorde ist die südamerikanische Goliath-Vogelspinne die größte Spinne der Welt. Die Beine können bis zu 30cm Länge erreichen, und das Körpergewicht kann bis 180 Gramm betragen.

Die Riesenvogelspinnen sind eine der wenigen Vogelspinnenarten, denen Schienbeinsporen fehlen. Diese befinden sich normalerweise am ersten Beinpaar der meisten erwachsenen Männchen.

Erwachsene weibliche Goliath-Vogelspinne in Gefangenschaft

Die Goliath-Vogelspinne stammt aus den Hochland-Regenwaldregionen des nördlichen Südamerika: Suriname, Guyana, Französisch-Guayana, Nordbrasilien und Südvenezuela.

Laut Wikipedia haben die Spinnen “Fangzähne, die groß genug sind (1,9 bis 3,8 cm), um die Haut eines Menschen zu durchbohren. Sie tragen Gift in ihren Zähnen und sind dafür bekannt, dass sie bei Bedrohung beißen, aber das Gift ist relativ harmlos, und seine Wirkungen sind mit denen eines Wespenstichs vergleichbar. Vogelspinnen beißen Menschen im Allgemeinen nur zur Selbstverteidigung, und diese Bisse führen nicht immer zu Vergiftungen.“

World's Biggest Spider Gobbles Down an Unsuspecting Lizard

It’s 11 inches long and weighs nearly half a pound. But size isn’t the only advantage the Goliath birdeater has on its prey. Crazy Monster: Spiders gets close to this incredible tarantula and more spider superstars tonight at 8. http://bitly.com/MonsterSpiders

Опубликовано Smithsonian Channel Среда, 4 января 2017 г.

Dieses Video zeigt eine Goliath-Vogelspinne beim Fressen einer Eidechse

Die zweitgrößte Spinne der Welt ist die Riesenkrabbenspinne. Diese Spinnen sind ebenfalls besonders groß, aber sie sind schrecklicher, weil sie nämlich schnell sind.

Im südlichen Afrika ist eine Familie dieser Art als Regenspinne oder Eidechsenfressende Spinne bekannt. Diese Spinnen gibt es sogar in einigen Teilen Amerikas und selbst in den Vereinigten Staaten.

Sie neigen dazu, unter Felsen, Rinden und ähnlichen Schutzräumen zu leben, aber menschliche Begegnungen finden häufig in Schuppen, Garagen und an anderen selten gestörten Orten statt.

Riesenkrabbenspinnen haben zudem ein extrem starkes Gift, daher ist es am besten, vorsichtig zu sein, wenn man auf eine stößt.

Sparassidae. Palystes castaneus, reifes Weibchen der Regenspinne, oder Eidechsenfressende Spinne / fotografiert in der Nähe von Somerset West, Südafrika

Obwohl diese Spinnen beängstigend wirken mögen, ist es immer wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie normalerweise mehr Angst vor uns haben, als wir vor ihnen.

Wenn sich Spinnen nicht bedroht fühlen, greifen sie in der Regel keinen Menschen an und tun in der Regel ihr Bestes, um sich von Ihnen zu entfernen. Spinnen sind lebenswichtig für das gesamte Ökosystem des Planeten und beseitigen viele Insekten und Schädlinge.

Wenn Du nicht gerade in die entlegenen Winkel der Welt reisen oder an einem der seltenen Orte leben solltest, an denen diese Arten vorkommen, wirst Du wohl nur selten eine dieser Spinnen außerhalb der Gefangenschaft zu sehen bekommen.

Verwandter Artikel:

Sollte ich Spinnen in meinem Haushalt töten? Ein Insektenkundler erklärt, warum nicht

Wenn Spinnen zusammenarbeiteten, konnten sie in nur einem Jahr alle Menschen essen

Verweis:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here