Sollte ich Spinnen in meinem Haushalt töten? Ein Insektenkundler erklärt, warum nicht

9950
0

Matt Bertone, Universität des Staates North Carolina:

Pflanzen-Discounter24.de

“Ich bin mir bewusst, dass es vielleicht schwer sein kann, Sie zu überzeugen, aber lassen Sie es mich bitte versuchen: Töten Sie nicht die nächste Spinne, die Sie in Ihrem Zuhause sehen.”

Warum? Spinnen sind ein wichtiger Teil der Natur und unseres Ökosystems in Innenräumen – und sie sind zudem Mitgeschöpfe als solche.

Die Menschen mögen ihre Wohnungen für von der Außenwelt sicher isoliert halten, indes gibt es viele Arten von Spinnen im Innenbereich. Einige sind versehentlich eingesperrt, während andere nur kurzfristige Besucher bei uns daheim sind. Einige Arten genießen sogar die großartigen Innenräume, in denen sie glücklich leben und sich vermehren. Diese Spinnentiere sind in der Regel recht zurückgezogen, und fast alle, die Sie treffen, sind weder aggressiv noch gefährlich. Und sie leisten Ihnen möglicherweise Dienste – wie das Fressen von Schädlingen – und manche fressen sogar andere Spinnen.

Eine Spinne in ihrem Spinnennetz mit ihrer Beute, die sich darin verfangen hat.

Matt Bertone führte mit Kollegen eine visuelle Erhebung in 50 Häusern in North Carolina in USA durch, um zu ermitteln, welche Arten von Gliederfüßlern dort unter den Dächern leben. In jedem einzelnen Haus, das sie besuchten, lebten Spinnen. Die häufigsten Arten, denen sie begegneten, waren Winkelspinnen und Kellerspinnen.

Obwohl es sich um allgemein orientierte Beutegreifer handelt, die alles fressen, was sie fangen können, fangen Spinnen regelmäßig insbesondere Schädlinge und sogar krankheitsübertragende Insekten – zum Beispiel Mücken. Es gibt sogar eine Art springende Spinne, die in afrikanischen Häusern gerne blutgefüllte Mücken frisst. Das Töten einer Spinne kostet nicht nur dieses Spinnentier sein Leben, sondern es nimmt einen wichtigen Jäger aus Ihrem Zuhause heraus, der eigentlich Netze baut, um in diesen darauf warten, dass Beute gefangen wird. Kellerspinnen verlassen manchmal ihre Netze, um andere Spinnen in ihrem Revier zu jagen, imitieren Beute, um ihre Cousins als Abendessen zu fangen.

Es ist irgendwie natürlich, Spinnen sich vor zu fürchten. Sie haben viele Beine, und fast alle sind giftig – obwohl die meisten Arten Gift haben, das zu schwach ist, um Probleme beim Menschen zu verursachen, falls ihre Reißzähne unsere Haut überhaupt durchdringen können. Insektenkundler können sogar selbst der Spinnenphobie zum Opfer fallen. Manche Spinnenforscher haben ihre Angst dadurch überwunden, dass sie diese faszinierenden Kreaturen beobachtet und mit ihnen gearbeitet haben. Wenn diese Leute es geschafft haben, dann können Sie das auch!

Ein Spinnenforscher hatte sich zeitlebens vor Spinnen gefürchtet, entwickelte dann aber letztendlich Faszination für Sie.

Spinnen sind nicht hinter Ihnen her und meiden Menschen eigentlich lieber. Wir sind für sie viel gefährlicher als umgekehrt. Bisse von Spinnen sind extrem selten. Obwohl es einige medizinisch nennenswerte Arten wie Witwenspinnen und Einsiedler gibt, kommen Bisse selbst von diesen nicht häufig vor und verursachen selten ernste Probleme.

Wenn Sie diese Spinne in Ihrem Haus, Ihrer Wohnung, Ihrer Garage oder wo auch immer wirklich nicht aushalten können, sollten Sie sie, anstatt sie zu töten, einzufangen versuchen und nach draußen bringen. Sie wird einen anderen Ort für sich finden, und beide Parteien werden mit dem Ergebnis zufriedener sein.

Wenn Sie es jedoch aushalten können, ist es in Ordnung, Spinnen in Ihrem Zuhause zu haben. Eigentlich ist es normal. Und ehrlich gesagt, selbst wenn Sie sie nicht sehen, sind sie immer noch da. Sie sollten daher am besten einen Leben-und-Leben-lassen-Ansatz bei Ihrer nächsten Begegnung mit einer Spinne praktizieren.

Hier ist mehr zum Thema

Spinnen aus dem Haus entfernen ohne sie zu töten

https://de.wikihow.com/Spinnen-aus-dem-Haus-entfernen-ohne-sie-zu-t%C3%B6ten

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here