Budgens Supermarkt in London ist weltweit eines der ersten Geschäfte mit Bereichen ohne Plastik

1205
0

Ein Supermarkt im Norden Londons ist einer der ersten weltweit, der im Laden Zonen ohne Kunststoffe einführt, um die Verbraucher zu einer nachhaltigeren Lebenweise zu inspirieren.

Das Thornton’s Budgens Geschäft im Distrikt Camden, Belsize Park, bietet seinen Kunden jetzt mehr als 1.700 Produkte in Verpackungen ohne Plastik.

Buchenholznetze, Zellstoff, Papier, Metall und Glas sind nur einige der alternativen Materialien, die zum Verpacken von Lebensmitteln wie etwa Brot, Käse und Gemüse verwendet werden.

(Thornton’s Budgens)

Mit Hilfe der Kampagnengruppe ‘A Plastic Planet’ gelang es Thornton’s Budgens, innerhalb von nur 10 Wochen, diese plastikfreien Zonen im Laden schaffen.

Andrew Thornton, Gründer von Thorntons Budgens weist dazu auf die große Bedeutung hin, das Bewusstsein für die Umweltverschmutzung mit Plastik zu schärfen und die Belastung zu senken.

“Wir sind überzeugt, dass wir eine konsequente und entschlossene Haltung zu wichtigen Themen einnehmen sollten, die unser Wohlbefinden und unseren Planeten betreffen”, sagt er.

“Das Thema Plastik darf nicht länger ignoriert werden. Deshalb haben wir uns entschieden, als erster führender Supermarkt in Großbritannien Bereiche ohne Plastik einzuführen.

“Dies bedeutet, dass unsere Kunden in der Lage sind, einen umfassenden Einkauf zu tätigen, ohne irgendwelche Kunststoffverpackungen verwenden zu müssen.”

Während größere Supermarktketten wie Lidl und Co-op gewisse Anstrengungen unternommen haben, um den Kunststoffverbrauch der Kunden zu reduzieren, sind einige der Ansicht, dass sie noch mehr tun könnten und sollten, um Kunststoff ein für alle Mal aus ihren Läden zu entfernen.

“Plastik ist eine total verrückte Idee”, sagt Sian Sutherland, Mitbegründer von A Plastic Planet.

“Thorntons Budgens mischen den Markt auf und zeigen, dass es die Definition von Wahnsinn ist, etwas so Flüchtiges wie Lebensmittel in etwas so Dauerhaftes wie Plastik zu verpacken.

(Thornton’s Budgens)

“Während große Einzelhändler behaupten, es werde 10 Jahre dauern, bis eine echte Veränderung hin zu einem Geschäft ohne Plastik erreicht ist, hat Thornton’s Budgens aufgezeigt, dass wir die Entwöhnung von Plastik schon innerhalb von nur 10 Wochen schaffen können.”

Laut Andrew Thornton ist sein Supermarkt nach einem Ekoplaza-Supermarkt in Holland der zweite auf der Welt, der Bereiche ohne Plastik eingeführt hat.

Collins Dictionary haben den Begriff ‘Einweg’ (“single-use”) zum Wort des Jahres 2018 gemacht, was die weltweit zunehmende Besorgnis über Umweltprobleme demonstriert.

Im Oktober 2018 hat das Europäische Parlament beschlossen, alle Einwegkunststoffe zu verbieten, um eine noch stärkere Verschmutzung der Weltmeere zu verhindern.

 

Verwandte Artikel:

Thailändischer Supermarkt ersetzt Kunststoffverpackungen durch Bananenblätter, um das Abfallaufkommen zu reduzieren

Mikroplastik – Jetzt auch in Bier und Honig!

Fotos zum Nachdenken: So schlimm wirkt sich unser Abfall auf den Planeten aus

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here