Schweizer Milliardär spendet 1 Milliarde US-Dollar, um die Umwelt zu retten

14605
0

In der vergangenen Woche zeigten sich viele Menschen auf der ganzen Welt empört über die großen Geldsummen, die für die Restaurierung der bei einem schweren Brand beschädigten Kathedrale Notre-Dame de Paris (Frankreich) gegeben wurden.

Demonstranten in Frankreich äußerten sich am Wochenende frustriert über die Spenden, weil so viele andere sehr ernste Probleme eine finanzielle Unterstützung benötigten. Anonymous richtete sogar eine Botschaft an die milliardenschweren Spender, um sie aufmerksam zu machen, und appellierte an ihren Sinn für Menschlichkeit.

Eine Milliarde US-Dollar (knapp 900 Millionen Euro) will dieser Milliardär für den Umweltschutz ausgeben.

Glücklicherweise gibt es einige wohlhabende Menschen, die ihr Geld für die Verbesserung der Welt einsetzen. Vor wenigen Monaten hat ein Schweizer Milliardär zugesagt, in den nächsten zehn Jahren eine Milliarde Dollar für den Umweltschutz zu spenden.

Hinter den Spenden steht Hansjörg Wyss, der Vorsitzende der Wyss Stiftung. Wyss machte seine Spende einige Monate vor dem Feuer in der Kirche Notre-Dame, aber seine Wohltätigkeit ist ein gutes Beispiel für andere, ihm zu folgen, und es ist wichtig, im Zusammenhang mit der Kontroverse über die Spenden für Notre-Dame auf seinen Beitrag hinzuweisen.

In einem Gast-Kommentar für die New York Times, in dem er sein großzügiges Engagement für die Umwelt ankündigte, betonte Wyss, er möchte diese Gebiete für die Öffentlichkeit zugänglich wissen, und nicht hinter Toren versteckt.

Sein Plan hat das kühne Ziel, bis zum Jahr 2030 immerhin 30% des Planeten zu schützen.

Wir freuen uns, heute den Start einer Kampagne in Höhe von einer Milliarde US-Dollar ankündigen zu können, um 30% der Erde bis 2030 zu schützen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.WyssCampaign.org      —

“Die Grundidee ist, dass unberührtes Land und Wasser am besten nicht in privater Hand und hinter verschlossenen Toren, sondern als öffentliche Nationalparks, Naturschutzgebiete und Meeresreservate erhalten werden sollten, für immer zugänglich für jedermann zum Erleben und Entdecken. Der Gedanke, diese Orte treuhänderisch öffentlich zu halten, hat mich bereits als junger Mann tief beeinflusst, als ich zum ersten Mal auf staatlichen Flächen in den Rocky Mountains von Colorado kletterte und wanderte”, sagte Wyss.

“Jeder von uns – Bürger, Stifter, Wirtschafts- und Regierungschefs – sollte sich Sorgen machen über die enorme Diskrepanz zwischen dem, wie wenig von unserer natürlichen Welt derzeit geschützt ist, und wie viel Schutz tatsächlich notwendig ist. Es ist eine Kluft, die wir dringend verringern müssen, bevor unser menschlicher Fußabdruck die verbleibenden noch unberührten Orte der Erde verbraucht haben wird “, fügte er hinzu.

Business Insider hatte berichtet, dass Wyss sofort zur Tat schritt und bis Ende 2018 bereits mehr als 66 Millionen Dollar an mindestens neun verschiedene Organisationen gespendet hatte.

Die Stiftung spendet 750.000 Dollar, um die Dehcho First Nations in Kanada bei der Erstellung eines Managementprogramms für das Edéhzhíe National Wildlife Gebiet in den nordwestlichen Territorien zu unterstützen, das Teil eines 3,5 Millionen Hektar großen Ökosystems von Feuchtgebieten ist und in dem zahlreiche Tiere zuhause sind.

Die Stiftung spendet außerdem 5,8 Millionen US-Dollar an Aves Argentinas, die älteste Naturschutzgruppe in Argentinien. Diese Spende wird dazu beitragen, einen 1,5 Millionen Hektar großen Nationalpark zu schaffen. Wyss gibt der Fundación Flora y Fauna außerdem bis zu 22 Millionen US-Dollar für die Einrichtung eines Nationalparks von 70.000 Hektar in der argentinischen Provinz Tucumán.

Die Wyss-Stiftung setzt sich seit vielen Jahren für den Schutz der Umwelt ein und hat in den letzten 20 Jahren mehr als 450 Millionen US-Dollar für den Umweltschutz bereitgestellt. Es wird geschätzt, dass die Wyss Stiftung fast 40 Millionen Hektar Land und Wasser retten konnte. Dies nun ist sein bislang kühnster und ehrgeizigster Akt der Wohltätigkeit.

In seinem Artikel erklärt Wyss, er glaube, dass seine Ziele ehrgeizig seien, jedoch durchaus realisierbar.

„Mit diesem Geld werden weltweit geführte Erhaltungsmaßnahmen auf der ganzen Welt unterstützt, verstärkte globale Ziele für den Land- und Meeresschutz angestrebt, die Öffentlichkeit auf die Bedeutung dieser Bemühungen aufmerksam gemacht und wissenschaftliche Studien finanziert, um die besten Strategien zur Erreichung unseres Ziels zu ermitteln. Ich glaube, dass dieses ehrgeizige Ziel erreichbar ist, weil ich gesehen habe, was erreicht werden kann. Einheimische Gemeimschaften, lokale Führer und Naturschutzgruppen auf der ganzen Welt sind bereits damit beschäftigt, Schutzgebiete einzurichten, welche die Naturschutz-, Wirtschafts- und Kulturwerte der umliegenden Gemeinden widerspiegeln”, sagte Wyss.

„Ich habe selbst gesehen, wie sich das entwickelt. In den letzten zwei Jahrzehnten hat meine Stiftung lokale Bemühungen zum Schutz unberührter Gebiete in Afrika, Südamerika, Europa, Kanada, Mexiko und den Vereinigten Staaten unterstützt, indem sie mehr als 450 Millionen US-Dollar spendete, um unseren Partnern zu helfen, fast 40 Millionen Hektar Land und Land zu erhalten Wasser”, fügte er hinzu.

Ist es nicht sehr ermutigend zu sehen, dass es einige Leute da draußen gibt, die ihre Milliarden für einen guten Zweck einsetzen?

 

Verwandte Artikel:

Der Schöpfer des Videospiels ‘Fortnite’ kauft Tausende von Hektar Wald, um ihn vor dem Abholzen zu retten

Milliardär gibt den größten Teil seines Vermögens, um die Meere vom Plastikmüll zu befreien

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...
Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here