Lernen Sie die ungewöhnlichen “See-Wölfe” kennen, die an Land leben und stundenlang schwimmen können

0
0

See-Wölfe sind Marathonschwimmer, die auf der Jagd oft kilometerlange Meeresstrecken zwischen Inseln zurücklegen.

Die dokumentierte Flora und Fauna auf der Erde ist wirklich erstaunlich, denn sie hat sich über Jahrtausende hinweg aus winzigen Zellen zu den heutigen Pflanzen und Tieren entwickelt, die von Biologen auf insgesamt über 8,7 Millionen Arten geschätzt werden.

Obwohl jedes Jahr ungefähr 1 Million neue Arten entdeckt werden, ist es wahrscheinlich, dass weitere Millionen unterdessen unentdeckt bleiben. In dem von Mutter Natur geschaffenen Kreislauf hat jede Art den perfekten Ort gefunden, um sich zu entfalten, zu gedeihen und zum Wohlergehen des Ganzen beizutragen – was eine wahrlich verblüffende Vielfalt von Arten hervorgebracht hat.

Leider war die Entwicklung des Homo sapiens “etwas zu erfolgreich”, was zum kontinuierlichen Aussterben vieler Arten und zu einem weiteren Risiko für die Zerstörung des natürlichen Lebensraums, zu Überfischung, exzessiver Bejagung und Umweltverschmutzung führte.

https://www.facebook.com/ianmcallisterinthegreatbear/posts/939546742760962:0

Ebenfalls bedroht sind die seltenen und wenig bekannten See-Wölfe, die isoliert in einem über 8 Millionen Hekta großen Gebiet leben und als “Bastion der biologischen Vielfalt“ an der Pazifikküste von British Columbia im Westen Kanadas gelten. Diese See-Wölfe unterscheiden sich von anderen Wölfen, die unterschiedliche Lebensräume haben, um zu leben und zu jagen. Dazu gehören die Tundra, Waldgebiete, Wiesen und Wüsten.

https://www.facebook.com/ianmcallisterinthegreatbear/photos/a.910891155626521/2545451028837184/?type=3

Chris Darimont von der Raincoast Conservation Foundation hat das Rainforest Wolf Project entwickelt, um ein wissenschaftliches Verständnis für “Kanadas jüngstes Meeressäugetier“ zu erlangen und ein Bewusstsein für die Anfälligkeit der See-Wölfe zu schaffen.

Ian McAllister, preisgekrönter Fotograf und Executive Director von pacificwild.org, sowie der kanadische Wolfsbiologe Paul Paquet haben Anfang der 2000er Jahre mit der Erforschung der See-Wölfe begonnen und in den letzten zwanzig Jahren wichtige Fakten über diese erstaunlichen Tiere gesammelt.

See-Wölfe sind Marathonschwimmer, die auf der Jagd oft kilometerlange Meeresstrecken zwischen einzelnen Inseln zurücklegen. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Lachs, aber sie jagen auch Robben und Flussotter und fressen Krebse, Muscheln, Heringe und Walkadaver.

https://www.facebook.com/ianmcallisterinthegreatbear/posts/912347595480877:0

“Es gibt kaum einen Zweifel, dass diese Wölfe einst auch an der Küste des US-Bundesstaates Washington lebten. Die Menschen haben sie dort jedoch ausgelöscht. Diese Wölfe leben immer noch auf Inseln im Südosten Alaskas, werden dort aber stark verfolgt”, sagte Paquet.

Der Fotograf Ian McAllister erklärt:

“Aus umfassenden DNA-Studien wissen wir, dass sich diese Wölfe genetisch von ihren Kontinentalverwandten unterscheiden. Sie unterscheiden sich in ihrem Verhalten, schwimmen von Insel zu Insel und jagen Meerestieren nach. Sie sind auch morphologisch verschieden – sie sind kleiner und unterscheiden sich physisch von ihren Pendants auf dem Festland.”

ver.de CHECK

Um diese prächtigen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum perfekt fotografisch einzufangen, schwamm McAllister auf die Wölfe zu, während diese in seine Richtung schwammen, wobei er nahe genug kam, um sie in seinen Schnorchel knurren zu hören. Er machte mehrere Fotos, bevor er ins tiefere Wasser zurückkehrte.

Die hier gezeigten außergewöhnlichen Fotos sind Teil einer Serie aus dem Buch ‘The Sea Wolves, Living Wild in the Great Bear Rainforest’ (“Die See-Wölfe, Leben im Great Bear Regenwald”]  der Autoren Ian McAllister und Nicholas Read. Das Buch hebt die Bedeutung der Rettung des Regenwaldes des Gret Bear (“Großer Bär”) hervor, in dem mehrere einzigartige Kreaturen leben.

https://www.facebook.com/PacificWild/videos/2043756325642153/

 

Verwandte Artikel:

40.000 Jahre alter riesiger Wolfskopf in Sibirien gefunden

Dieser Wolfshund wird wegen seiner Größe für Fake gehalten

Arbeiter retteten einen vereisten “Hund”, der sich aber bald als Wolf herausstellte

 

Verweis:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here