Die Antarktis erreicht Rekordtemperaturen und es ist jetzt heißer als in Spanien und Kalifornien

5120
0

Mehrere Klimamodelle sagen mittlerweile ein “Alptraumszenario” voraus, das Wissenschaftler zuvor so nicht erwartetet hatten.

Eine argentinische Forschungsbasis an der Nordspitze der Antarktis hat nach Angaben der UN-Wetterbehörde 18,3 ° C erreicht, was bedeutet, dass der einst frostige Kontinent heißer war als am Freitagmittag im sonnigen Los Angeles, Kalifornien und Orlando, Florida, wo die bekanntermaßen gemäßigten Städte 17,2° C hatten.

Wenn dies bestätigt wird, ist diese Temperatur die wärmste, die jemals dort aufgezeichnet wurde.

Laut der Sprecherin der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), Clare Nullis, verzeichnete die Basis von Esperanza am 6. Februar 64,9° Fahrenheit, was 18,3 Grad Celsius entspricht, und überschritt damit den bisherigen Allzeitrekord von 17,5 Grad Celsius im März 2015.

Das Kommitee der UN-Agentur hat die Temperatur als “wahrscheinlichen Rekord” bezeichnet, wird nun jedoch die Wetter- und Klimaarchive untersuchen, um zu überprüfen, ob die Ablesung auch offiziell einen neuen Rekord in den Aufzeichnungen darstellt.

[übersetzt:]  Die argentinische Forschungsbasis Esperanza an der Nordspitze der #Antarktischen Halbinsel verzeichnete heute eine neue Rekordtemperatur von 18,3° C (alte 17,5° C am 24. März 2015) pro @SMN_Argentina.
Details zum vorherigen Datensatz unter https://bit.ly/2ugiXYE #ClimateChange

 

Randal Cerveny, Berichterstatter der WMO für Wetter und Klimaextreme, sagte dazu:

“Alles, was wir bisher gesehen haben, deutet auf eine wahrscheinlich korrekte Aufzeichnung hin, aber wir werden natürlich eine formelle Auswertung der Aufzeichnung beginnen, sobald wir die vollständigen Daten von SMN (Argentinischer Wetterdienst) und über die meteorologischen Bedingungen rund um das Ereignis haben.”

Cerveny fügte hinzu, dass es sich um das Ergebnis eines “Föhnereignisses” in der Gegend oder eines heißen Windes handeln könnte, der einen Hang oder Berg hinunterkommt.

ver.de CHECK

 

James Renwick, Klimaforscher an der Victoria Universität in Wellington in Neuseeland, erklärte dazu gegenüber dem Guardian:

“Es ist überraschend, so schnell einen neuen Rekord aufzustellen, aber wer weiß, wie lange der halten wird? Möglicherweise gar nicht so lange.”

Die Washington Post berichtet, dass die Antarktis eine der Regionen mit der schnellsten Erwärmung der Welt ist. Die Temperaturen stiegen im letzten halben Jahrhundert dort um 2,8° C und lösten bei 87 Prozent der Westküstengletscher der antarktischen Halbinsel einen noch nie zuvor erlebten Rückgang aus. Laut WMO hat sich der Rückgang in den letzten 12 Jahren zudem “beschleunigt”.

Die Ankündigung des neuen Rekords erfolgt nun vor dem Hintergrund der übereinstimmenden Voraussagen mehrerer Klimamodelle, wonach sich die Erde bis 2100 um 5° C erwärmen könnte, was ein “Alptraumszenario” darstellt, das Wisschenschaftler zuvor so nicht erwartet hatten.

 

Verwandte Artikel:

In der Antarktis öffnete sich ein riesiges, 37.000 km² großes Loch: Niemand weiß, warum

Tiefster Tauchgang aller Zeiten unter der Antarktis enthüllt eine unglaublich lebendige Welt – Bericht mit atemberaubenden Fotos

Verweise:

 

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here