Dein Hund weiß, dass Du eine schreckliche Person bist – Und urteilt auch über dich

5045
0

Bitte mache Dich auf eine Information gefasst, die Dein Leben etwas aus der Fassung bringen könnte: Dein Hund weiß nämlich, dass Du eine schreckliche Person bist. Und er verachtet Dich total dafür.

Eine neue Untersuchung, die im Fachmagazin Neuroscience and Biobehavioural Reviews [Neurowissenschaftliche und Verhaltensbedingte Studien] veröffentlicht wurde, erklärt, dass Hunde durchaus in der Lage sind, zu erfassen, ob ein Mensch sich einem anderen Menschen gegenüber etwa schlecht verhält.

Die Studie ergab auch, dass Hunde diese Informationen verwenden, wenn sie sich ausrichten, wie sie mit Dir interagieren.

So kann Dein Hund erkennen, wenn Du nicht sehr nett zu anderen Menschen bist, und das wirkt sich darauf aus, wie er Dich sieht. Entschuldigung!

Die Forscher baten Hundebesitzer, ein Szenario vorzuspielen, während ihre Hunde zuschauten.

Jemima beurteilt Dich schweigend

Jeder der Hundebesitzer tat so, als würde er versuchen, einen Behälter zu öffnen, dabei zu scheitern, und dann zwei Forscher um Hilfe bitten.

Jedes Mal stand ein Forscher passiv da, während der andere entweder dem Hundebesitzer half, den Behälter zu öffnen, oder sich weigerte, dies zu tun. Wie ein totaler Blödmann.

Nach dem Durchspielen des Szenarios boten beide Forscher dem Hund eine Belohnung an.

Im ersten Szenario, in dem einer der Forscher half, während der andere passiv stand, war es genauso wahrscheinlich, dass Hunde beliebig von jedem der beiden Forscher ein Leckerli annahmen. Sie zogen also nicht etwa den hilfsbereiteren vor.

Zur Naturstrom-Website

Paul hält Dich für einen schrecklichen Menschen und ist gar nicht einverstanden

In der zweiten Situation hingegen, in der sich einer der Forscher aktiv geweigert hatte, beim Öffnen des Behälters zu helfen, ignorierten die Hunde mit deutlich größerer Wahrscheinlichkeit das Angebot einer Leckerei von ihm und gingen direkt zu dem passiven Forscher.

Das bedeutet, dass sie den Forscher, der sich schlecht verhalten hatte, nicht mochten oder ihm nicht vertrauten.

Das wiederum bedeutet, dass Hunde in der Lage sind, das nicht sehr nette Verhalten von Menschen zu beurteilen – und sie werden sie ablehnen, wenn klar ist, dass es sich um schreckliche Menschen handelt.

Kurz gesagt: Wenn Du schrecklich bist, weiß Dein Hund das. Sie beurteilen Dich danach. Und wenn Du gerne hättest, dass Dein Hund Dich mag, solltest Du Dich besser Deinen Mitmenschen gegenüber wohlverhalten.

 

Verwandte Artikel:

Ein Typ versucht, einen Hund zu treten, und bekommt sofort die richtige Antwort

Triff Scout, den geduldigsten Hund der Welt

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...
Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here