Archäologen schreiben die Geschichte neu und enthüllen die verlorene Welt der alten Maya-Städte

Machen Sie sich auf eine Überraschung gefasst, denn Archäologen haben tief unter dem isolierten Dschungel Guatemalas ein großes Netz von Maya-Siedlungen entdeckt, das Experten veranlasst, die Geschichte neu zu schreiben. Diese erstaunliche Entdeckung umfasst über 400 zusätzliche Gemeinschaften, die unser Bild von der alten Maya-Gesellschaft völlig verändern.

1035
0

Machen Sie sich auf eine Überraschung gefasst, denn Archäologen haben tief unter dem isolierten Dschungel Guatemalas ein großes Netz von Maya-Siedlungen entdeckt, das Experten veranlasst, die Geschichte neu zu schreiben. Diese erstaunliche Entdeckung umfasst über 400 zusätzliche Gemeinschaften, die unser Bild von der alten Maya-Gesellschaft völlig verändern.

Aber das ist noch nicht alles. Ein Archäologe entdeckte eine unerwartete Tatsache: Die Städte waren durch Autobahnen verbunden, die er als “das erste Autobahnsystem der Welt” bezeichnet. Diese Entdeckung macht die hochentwickelte Zivilisation der Maya noch komplizierter.

Das Alter einiger Stätten, das bis zu 1.000 v. Chr. zurückreicht, steigert das Erstaunen über diesen Fund. Archäologen waren bisher davon ausgegangen, dass die Maya während dieses Zeitraums als nomadische Jäger und Sammler lebten. Die Entdeckung des Dschungels von El Mirador wurde von Richard Hansen, Professor für Forschung an der Universität von Idaho, als “bahnbrechend” bezeichnet.

“Wir wissen jetzt, dass die vorklassische Periode von außerordentlicher Komplexität und architektonischer Raffinesse war und dass in dieser Zeit einige der größten Gebäude der Weltgeschichte errichtet wurden”, erklärte Hansen. Die Bedeutung dieser Entdeckung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden – sie offenbart einen großen Teil der Menschheitsgeschichte, den wir bisher nicht kannten.

Das Engagement und die Ausdauer der Studienteams zeigen sich auch in den anstrengenden Reisen zu diesen Orten. Das dichte Blattwerk des Regenwaldes von El Mirador kann nur mit dem Hubschrauber oder in einer 40 Meilen langen Wanderung erreicht werden. Darüber hinaus musste das Team auf die Anwesenheit von Jaguaren und Schlangen in diesem Gebiet achten.

Ihre Bemühungen haben sich gelohnt. Sie entdeckten nicht nur 417 neue Städte, die über 3.000 Jahre alt sind, sondern auch eine unglaubliche Verbindung zwischen diesen Zivilisationen, die durch 110 Kilometer alte “Superhighways” ermöglicht wurde. Wie moderne Städte weisen auch diese Stätten auf eine bedeutende landwirtschaftliche Infrastruktur und hydraulische Systeme hin.

Die Studie begann vor fast einem Jahrzehnt mit dem Einsatz von Lidar-Technologie – einem hochmodernen radargestützten System – um antike, unter dem Regenwald verborgene Strukturen aufzudecken. Dank dieses nicht-invasiven Ansatzes konnten die Archäologen die dichte Flora und das Blätterdach durchdringen, ohne die empfindliche Ökologie zu beeinträchtigen.

Anhand der Original-Scans erstellten die Experten 3D-Bilder der Fundamente dieser Stätten, die wichtige Einblicke in ihre Architektur und ihren Aufbau liefern. Vor dieser technischen Innovation waren Archäologen auf Zeichnungen und begrenzte Informationen angewiesen, und die ersten 3D-Fotografien wurden erst Ende der 1980er Jahre verfügbar.

Der Archäologe Enrique Hernández von der Universität San Carlos zeigte sich erfreut über den Erfolg des Projekts. Dank dieser revolutionären Technologie hat das Team etwa 900 Gemeinschaften entdeckt, die zuvor für sie unsichtbar waren.

Dieser unglaubliche Fund kommt der Entdeckung eines vergrabenen Schatzes gleich und liefert uns eine Fülle von Informationen über die alte Maya-Kultur. Er eröffnet neue Wege der Erforschung und des Verständnisses und gibt Einblicke in eine reiche und hoch entwickelte Zivilisation, die vor Jahrhunderten blühte. Die vergessene Welt der alten Maya-Städte ist ein Beispiel für die Faszination archäologischer Entdeckungen und für die grenzenlosen Geheimnisse, die in den entlegenen Winkeln unseres Planeten lauern.

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!