Warum es eine schlechte Idee ist, eine Haus-Tausendfüßler zu töten

    Die unbekannten Vorteile von Haus-Tausendfüßlern und Tipps für natürliche Schädlingsbekämpfung

    439
    0

    Es ist beunruhigend, einen Haus-Tausendfüßler über Ihren Wohnraum flitzen und unter Ihrem Sofa verschwinden zu sehen. Diese schnellen Krabbeltiere, die normalerweise 15 Beine haben, sind für viele eine Quelle der Angst. Mit einer Geschwindigkeit von 0,4 Metern pro Sekunde ist es kein Wunder, dass es sich anfühlt, als sei das Einfangen eines solchen in Ihrem Zuhause eine unüberwindbare Aufgabe.

    Die instinktive Reaktion auf einen Haus-Tausendfüßler besteht oft darin, nach einem Schuh zu greifen und ihn zu zertreten, bevor er sich zu einem anderen Versteck schleicht. Wie die meisten Insekten jedoch erfüllen Tausendfüßler eine Funktion, und sie ist tatsächlich vorteilhaft.

    Was steht auf dem Speiseplan des Tausendfüßlers?

    Haus-Tausendfüßler sind Raubtiere, die andere unerwünschte Haushaltsschädlinge eliminieren. Sie fressen Kakerlaken, Motten, Fliegen, Silberfische und sogar Termiten. Die beiden vorderen Beine in der Nähe ihres Kopfes sind spezialisiert, um Gift zu injizieren, während die restlichen Beine dazu dienen, ihre Beute einzufangen. Diese Jagdmethode wird als “Einfangen mit der Schlinge” bezeichnet, bei der der Tausendfüßler auf sein Ziel springt und es mit seinen anderen Beinen umwickelt.

    Nicht nur befreien Haus-Tausendfüßler Ihr Zuhause von unerwünschten Insekten, sie bauen auch keine Nester oder Netze. Sie sind wachsame Jäger, die ständig auf der Suche nach ihrer nächsten Mahlzeit sind. Sie nagen nicht an Ihren Möbeln und verbreiten keine tödlichen Krankheiten. Ihr einziger Fokus besteht darin, andere Schädlinge zu jagen.

    Strategien zur Kontrolle von Haus-Tausendfüßlern

    1. Um Haus-Tausendfüßler dauerhaft zu eliminieren, müssen Sie zunächst ihre Nahrungsquelle entfernen.
    2. Konzentrieren Sie sich darauf, die Schädlinge zu beseitigen, die die Tausendfüßler fressen. Dies kann durch Reduzierung der Feuchtigkeit in Ihren Wänden mit einem Luftentfeuchter oder durch Installation eines Abluftventilators in Ihrem Badezimmer erreicht werden.
    3. Verschließen Sie alle Lücken oder Risse im Haus, um Schädlingen keine Gelegenheit zum Eierlegen zu geben.
    4. Halten Sie Ihr Zuhause frei von Unordnung und Ablagerungen, die unnötige Feuchtigkeit in Ihre Wände eindringen lassen könnten.

    Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!