Während der Gedenkfeier für Gordon Lightfoot rollt ein Hund dicht an seinen Sarg heran

    Gordon Lightfoot, der ikonische Singer-Songwriter, ist letzte Woche im Alter von 84 Jahren gestorben. Zahlreiche Anhänger trauerten um einen der beliebtesten Folk-Künstler seiner Generation und eine kanadische Nationalikone.

    125
    0

    Gordon Lightfoot, der ikonische Singer-Songwriter, ist letzte Woche im Alter von 84 Jahren gestorben. Zahlreiche Anhänger trauerten um einen der beliebtesten Folk-Künstler seiner Generation und eine kanadische Nationalikone.

    Am 7. Mai fand eine Gedenkfeier für den Musiker statt, und ein alter Freund versammelte sich an seiner Seite, was ein rührender Anblick war.

    Lightfoot, zu dessen Hits “Sundown” und “If You Could Read My Mind” gehörten, wurde in der St. Paul’s United Church in Orillia, Ontario, Kanada, beigesetzt.

    Getty Images

    Der Musiker, der trotz seines internationalen Ruhms seiner kanadischen Herkunft treu blieb, hat angeblich darum gebeten, dass seine Beerdigung in der Kirche von Orillia stattfindet, wo er als Jugendlicher im Chor sang.

    “Er wollte, dass die Beerdigung hier stattfindet, in dieser Kirche, in der er aufgewachsen ist”, sagte Blair Bailey, Leiter des St. Paul’s Chors, gegenüber CTV News.

    Lightfoot’s Beerdigung war offenbar ein bescheidener, privater Anlass, an dem 50 enge Freunde und Familienmitglieder teilnahmen, aber lokale Bewunderer konnten ihr Beileid bei einer öffentlichen Beisetzung am Sonntag bekunden.

    Diejenigen, die dabei waren, beobachteten eine herzzerreißende Szene, als sich ein unerwarteter Trauergast an die Seite des verstorbenen Musikers schmiegte: Taurus, ein Hund.

    Victoria Lord

    Laut Lightfoot’s langjähriger Sprecherin Victoria Lord gehört Taurus einem von Lightfoot’s Tournee-Mitarbeitern, und die beiden haben sich auf der Tournee zusammengetan.

    “Er fuhr immer mit ihm auf der Straße und wartete auf Gordon an der Seite der Bühne”, sagte Victoria Lord gegenüber Newsner. “Gordon liebte Hunde.”

    Es ist ziemlich ungewöhnlich, dass Hunde in der Nähe der Gräber oder Särge ihrer verstorbenen Angehörigen liegen, um ihnen einen schmerzhaften, bittersüßen Respekt zu erweisen.

    Die Art und Weise, wie eine Person mit Tieren umgeht, kann viel über sie verraten. Taurus war nicht Lightfoot’s Haustier, aber es ist offensichtlich, dass sie eine besondere Beziehung zueinander hatten, und der Hund wird ihn schrecklich vermissen.

    Getty Images

    Gordon Lightfoot ist am 1. Mai im Alter von 84 Jahren verstorben. Der Musiker starb offenbar eines natürlichen Todes, wie er auf seiner Facebook-Seite mitteilte.

    Mit Klassikern wie “If You Could Read My Mind”, “Sundown” und “The Wreck of the Edmund Fitzgerald” hatte Lightfoot in den 1970er Jahren seinen größten weltweiten Erfolg. Mehrere seiner Alben wurden mit Platin ausgezeichnet.

    Lightfoot, ein Superstar der Folkmusik seiner Zeit, wurde von seinen Kollegen allgemein verehrt und in seinem Heimatland Kanada als Nationalheld betrachtet.

    “Er ist unser Poet laureate, unser ikonischer Singer-Songwriter”, sagte Rush-Musiker Geddy Lee in der 2019 erscheinenden Dokumentation Gordon Lightfoot: If You Could Read My Mind, laut CBC.

    Shutterstock

    “Mir fällt kein einziger Song von Gordon Lightfoot ein, den ich nicht mag”, sagte Bob Dylan einmal. “Jedes Mal, wenn ich einen seiner Songs höre, möchte ich, dass er für immer bleibt. …. Lightfoot diente lange Zeit als Mentor. Ich glaube, das ist er auch heute noch.”

    “Gordon Lightfoot hat den Geist unseres Landes in seiner Musik eingefangen – und damit hat er dazu beigetragen, die Klanglandschaft Kanadas zu prägen”, schrieb Trudeau nach Lightfoot’s Tod auf Twitter und bezeichnete ihn als “einen unserer größten Singer-Songwriter.”

    Gordon Lightfoot, mögest du in Frieden ruhen. Viele Menschen werden ihn vermissen, vor allem sein treuer Hund Taurus.

    Bitte teilen Sie diese rührende Geschichte.

    Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!