Unglaubliches Video: riesiger Buckelwal steigt aus dem Meer auf – direkt hinter einem kleinen Fischerboot

6614
0

Man sieht einen mächtigen Buckelwal aus dem Meer aufsteigen, und wie er dabei ein Fischerboot nur ganz knapp verfehlt.

Zum Glück war jemand in der Nähe und konnte dieses Video des unglaublichen Moments aufnehmen, der beinahe wie eine geplante Actionszene in einem Film aussieht. Der 60-jährige Douglas Croft und die ihn begleitende Walbeobachterin Kate Cummings hatten ihre Kameras rechtzeitig bereit, um die einmalige Szene festzuhalten.

Auf dem Foto sieht man einen Fischer, der gebannt auf den riesigen Wal schaut, der über ihm und seinem kleinen Boot emporragt. Das Material wurde direkt vor der kalifornischen Küste in Monterey Bay aufgenommen, einem beliebten Gebiet für Walbeobachter.

Douglas Croft, der es geschafft hatte, den Moment festzuhalten, sagte, er sei darauf vorbereitet gewesen, dass der Wal das Wasser durchbricht, weil er das zuvor schon mehrmals getan hatte, bevor er seine Kamera herausnahm.

Buckelwal ragt über ein Fischerboot in Monterey Bay, Kalifornien, hoch. Bildnachweis: Douglas Croft, Caters News

“Das war sehr aufregend! Die Lachssaison fällt mit der Zeit zusammen, in der Buckelwale nach Monterey Bay zurückkehren, um sich für den Sommer zu ernähren, und Hunderte von Booten fischten gerade in der Bucht. Dieser Wal war bereits zuvor mehrfach durch das Wasser gebrochen, und sie machen es oft viele Male einfach weiter. Ich ging unter Deck, um aus einem Bullauge in der Nähe der Wasserlinie zu filmen. Das ergibt diese erstaunliche Perspektive des Blicks auf den Wal”, sagte Croft gegenüber der Zeitung The Independent.

“Dass er direkt hinter dem Fischerboot aufstieg, zeigt die Größe des Tieres. Da das Boot näher ist, sollte es größer aussehen, aber der Wal ist riesig! Wenn ich der Fischer gewesen wäre, bräuchte ich wahrscheinlich neue Unterwäsche”, fügte Croft hinzu.

Buckelwale wandern in der Regel bis zu 25.000 km pro Jahr, und diese spezielle Region wird von ihnen viel frequentiert.

Buckelwale sind bekannt für ihr “Gesangstalent”. Alle Buckelwale des Nordatlantiks geben die gleichen typischen Gesänge ab, während der Gesang der Wale im Nordpazifik anders sind. Die Gesänge jeder Walbevölkerung ändern sich allmählich über einen Zeitraum von Jahren hinweg, ohne sich zu wiederholen.

A Humpback whale only just missed this boat before it crashed back into the water at Monterey Bay, California. Photographer Douglas Croft and whale watcher Kate Cummings captured the moment the whale shot up through the waves. Mr Croft said: "It was quite exciting. Salmon season coincides with the time when humpbacks are returning to Monterey Bay to feed for the summer and there were hundreds of boats on the bay fishing." This whale had breached a couple of times before this and many times they'll just keep doing it." I went below deck to shoot from a porthole close to the water line. That's what gives this amazing perspective of looking up at the whale. "That the breach was directly behind the fishing boat really shows the size." Since the boat is closer, it should look bigger, but the whale is huge. If I'd been the fisherman, I'd probably need some new underwear!" Ms Cummings, who took the video, said: "It was fun capturing this video. The whale had already breached multiple times much further away from the fisherman." But sometimes when whales breach multiple times, they're also heading a specific direction when they're underwater building momentum for the next breach." I figured the next breach would be around the fisherman because the whale was heading that way and sure enough. Though I didn't expect the whale and the boat to line up so perfectly." https://news.sky.com/story/humpback-whale-just-misses-boat-as-it-bursts-from-water-11719659

Опубликовано Ron Parsons Вторник, 14 мая 2019 г.

Frau Cummings, die auch dort war, um den unglaublichen Anblick mitzuerleben, beschreibt eine ähnliche Erfahrung. Zum Glück sprang der Wal ein letztes Mal aus dem Wasser, damit die Zuschauer die Aufnahmen machen konnten.

“Es hat Spaß gemacht, dieses Video aufzunehmen. Der Wal war bereits viel weiter von dem Fischer entfernt mehrere Male aus dem Wasser aufgestiegen. Aber manchmal, wenn Wale mehrmals durch das Wasser brechen, steuern sie auch eine bestimmte Richtung an, wenn sie unter Wasser Schwung für das nächste Auftauchen aufbauen. Ich nahm an, dass das nächste Auftauchen um den Fischer herum liegen würde, weil der Wal in dieser Richtung unterwegs war, und das mit Sicherheit! Ich hatte indes nicht erwartet, dass der Wal und das Boot sich so perfekt positionieren”, sagte Cummings.

Letzten Monat wurde ein Buckelwal tot an einem schottischen Strand angespült, der in Angelausrüstung verwickelt war. Die Plastik- und Fischernetze im Ozean sind eine der größten Bedrohungen für den Buckelwal. Seitdem die Arten Mitte der 1960er Jahre den Schutzstatus erhielten, haben ihre Bestände langsam wieder zugenommen. Man schätzt, dass derzeit rund 80.000 Buckelwale in freier Wildbahn leben.

Ein Buckelwal wurde letzten Monat an einem Strand in Schottland angespült. Bildnachweis: Scottish Marine Animal Strandings Scheme, Facebook

Eine der abenteuerlichsten Geschichten mit Buckelwalen aus dem vergangenen Jahr ist die seltsame Story eines Wals, der kilometerweit vom Meer entfernt mitten im Amazonas-Regenwald endete.

Der riesige Wal wurde auf der Insel Marajo an der Mündung des Amazonas gefunden. Einige Forscher vermuten, dass der Wal während eines Sturms an Land geworfen wurde, aber diese Erklärung würde eine Reihe von merkwürdigen Umständen voraussetzen, wenn man bedenkt, dass diese Tiere nur selten in der Nähe der Küste schwimmen.

Wale sind unglaublich intelligente Wesen. Letzten Monat wurde die wundersame Geschichte eines Beluga-Wals bekannt, der das Handy eines Touristen zurückbrachte, nachdem es ins Wasser gefallen war. Man argwöhnt, dass dieser Wal von der russischen Regierung speziell ausgebildet worden sein könnte und aus der Gefangenschaft geflohen ist.

Anfang dieses Jahres war ein Mann von einem Beluga-Wal verschluckt und danach wieder ausgespuckt worden. Der 51-jährige Südafrikaner Rainer Schimpf, Taucher und Fotograf, wurde dabei von einem Wal verschluckt, als er gerade Aufnahmen von einer Sardine vor der Küste in der Nähe des Hafens von Port Elizabeth in Südafrika machte.

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...
Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here