Schockierendes Video: Pelz-Industrie in Finnland züchtet Monster-Füchse in Käfigen

5476
0

Eine schockierende Undercover-Untersuchung hat ergeben, dass auf Pelztierfarmen in Finnland unter erbärmlichen Bedingungen Monsterfüchse gezüchtet werden.

Aufnahmen von fünf Pelztierfarmen in Ostbottnien in Westfinnland zeigen Füchse mit riesigen Pelzen und über ihren Körper gefalteten Fettpolstern, die ihre Augen fast bedecken, um die Menge an Fell auf ihrem Körper zu erhöhen.

Aktivisten der Organisation Oikeutta (Gerechtigkeit für Tiere) sagen, dass weibliche Füchse, die in freier Wildbahn etwa 3,5 Kilogramm wiegen sollten, in den Käfigen bis zu fünfmal so schwer sein können. Aber ein Fuchs, den sie auf dem Hof ​​fotografierten, wog mehr als 19 Kilogramm.

Sie fanden auch, dass die Füchse unter beengten Verhältnissen gehalten wurden, mit Fettrollen, die über ihren Körpern gefaltet waren, so dass sie sich kaum in ihren Käfigen bewegen konnten. Die Untersuchung der Gruppe ergab, dass die Bauern die Tiere durch genetische Selektion überzüchten. Die Füchse wurden ebenfalls mit einer sehr fettreichen Diät gefüttert, um so groß wie möglich zu werden.

Oikeutta eläimille sagte, dass es in Finnland illegal sei, Tiere so zu züchten, dass sie leiden. Sie weisen darauf hin, dass die Felle der Füchse unter der Marke Saga Furs verkauft werden und in Kleidungsstücken von vielen Luxusmodehäusern wie etwa Louise Vuitton, Gucci und Michael Kors landen.

ver.de CHECK

Pelz wird für die Herstellung von Mänteln, Mützen, Hüten, Westen und Borten für Kapuzenjacken verwendet.  Im Juni wurde bei der Auktion in Saga Furs in der größten Größengruppe (‚ 60‘), ein Durchschnittspreis von 86 Euro und in der Größe 40 von 56 Euro erzielt.

„Die Bedingungen, unter denen diese Tiere leben, sind das Ergebnis von Profitgier. Größere Haut bedeutet mehr Geld für den Pelzbauern. Die Tiere zahlen den Preis mit ihremLeiden“, fügte Kristo Muurimaa von Oikeutta eläimille hinzu.

Die Aktivistengruppe forderte die finnische Regierung auf, energische Maßnahmen gegen die skrupellosen Bauern zu ergreifen, welche die Tiere solchen Folterungen aus Profitgründen aussetzen.

Das Vereinigte Königreich verbot die Pelztierzucht im Jahr 2000 aufgrund des groben Missbrauchs von Tieren durch Landwirte. Aber das Land importiert nach wie vor Unmengen an Pelz aus anderen Ländern. Finnland ist der größte Produzent von Fuchspelz in Europa. Aktivisten zufolge wurden im Jahr 2014 in Finnland über 1,8 Millionen Füchse wegen ihres Fells getötet.


Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here