Nachdem Sie diese Fotos gesehen haben, werden Sie alles recyceln wollen!

In der heutigen Zeit gilt Umweltverschmutzung als wichtigste Todesursache, indem mehr als 100 Millionen Menschen weltweit davon betroffen sind.

6534
0

Von Ölteppichen bis hin zu überquellenden Mülldeponien hat das nicht nachhaltige Streben des Menschen nach einem besseren Leben ohne nennenswerte Rücksicht auf die Umwelt zu einer gigantischen Menge an daraus entstehenden Umweltkatastrophen geführt.

In der heutigen Zeit gilt Umweltverschmutzung als wichtigste Todesursache, indem mehr als 100 Millionen Menschen weltweit davon betroffen sind.

Und das ist noch nicht alles…mehr als eine Million Seevögel und 100 Millionen Säugetiere werden jährlich durch Umweltverschmutzung getötet.

Offensichtlich muss sich etwas verändern – aber was kann die Menschen mehr dazu veranlassen, nachhaltiger zu leben und ihren CO2-Fußabdruck zu minimieren als alarmierende Statistiken? Möglicherweise die unten gezeigten Fotos, die in ihrer herzzerreißenden Echtheit die Wahrheit darüber enthüllen, was überall auf der Welt vor sich geht.

Es folgen über 20 schockierende Fotos, die menschengemachte Desaster und ihre Auswirkungen auf die Umwelt einfangen. Wenn diese Fotos Sie nicht dazu anregen, Müll einzusammeln, wenn sie welchen sehen, dann ist es an der Zeit aufzuwachen.

1. Eine in Plastik gefangene Schildkröte

2. Heimatloser Koala

3. In Plastik gefangen, konnte die Taille dieser Schildkröte nicht wachsen

4. Vogel in Ölteppich

5. Ein durch zuviel verschlucktes Plastik getöteter Albatross (Nordpazifik)

6. Ein in Plastik gefangener Storch

7. Ein verwundeter Seehund, der in seinem eigenen Lebensraum unsicher ist

8. Ölverschmierte Pinguine

9. Auf einer Welle voller Abfall surfen (Java, Indonesien – die bevölkerungsreichste Insel der Welt)

10. Plastik-Taucher

Jeden Morgen durchsucht dieses Kind weggeworfenen Müll nach recycelbarem Plastik, der für 35 Cent pro Kilo verkauft werden kann, um seine Familie zu unterstützen.

11. In Abfall gefangene Nase eines Seehundes

12. Vogel in Ölteppich

Zur Naturstrom-Website

13. In verschmutztem Wasser schwimmender Junge in Indien

14. Ein Kind trinkt verschmutztes Wasser aus einem Fluss im Kreis Fuyuan, Provinz Yunnan (China)

A child drinks water near a stream in Fuyuan county, Yunnan province March 20, 2009. World Water Day will be observed on March 22. Picture taken March 20, 2009. (Photo by Reuters/Stringer)

15. Landschaft von Mexiko-Stadt, 20 Millionen Einwohner (Mexiko)

16. Durch Chemikalien in der Umwelt getötete Schildkrötenpopulation  (Tunesien)

17. Mit Müll übersäte Landschaft in Bangladesch

18. Ein stummer Schwan baut ein Nest unter Verwendung von Plastikmüll

19. Mülldeponie in Accra (Ghana)

Müll aus der Ersten Welt landet normalerweise auf Mülldeponien der Dritten Welt.

20. Frosch in verschmutztem Wasser

21. Diese Krabbe lebt in einer alten Flasche

22. Im Meer vor den Philippinen treibende Plastiktüte

23. Junger Waschbär mit Fischköder in seinen Lippen

24. Verschmutzung in einem „Trockenfluss“ in Bali (Indonesien)

Wenn der Regen kommt, wird all dieser Müll hinaus zum Meer geschwemmt.

25. Sich in Müll sonnende Katze (Westsahara, Marokko)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

26. Ein Fluss in den Randbezirken von Mumbai (Indien)

27. Offene Müllentsorgung in den Straßen von Neu-Delhi (Indien)

28. Zum Meer geschwemmter Müll… (Mekong, Laos)

29. Peking in einer Smog-Wolke (China)

Wenn Sie es noch nicht getan haben, schauen Sie sich den Beitrag These 14 Photos Capture How Polluted China Has Become – And It’s Terrifying! an, um sich weiter dazu inspirieren zu lassen, noch heute mit Recycling anzufangen.

Eine kleine Menge reicht weit: ein Stück Müll aufzuheben, wenn Sie es sehen, ein Recycling-Programm in Ihrer Stadt zu iniziieren oder andere liebevoll über die Vorteile aufzuklären, dass die Vermeidung von Müll langsam aber sicher dem kollektiven Bewusstsein dabei hilft, sich weiterzuentwickeln.

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...
Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here