Kartoffeln auf die alte Art konservieren: Lektionen aus dem Gojal-Tal

    Eine nachhaltige und effektive Methode zur Kartoffellagerung

    267
    0

    Im abgelegenen Gojal-Tal von Hunza, das sich in Gilgit-Baltistan, Pakistan, befindet, wird eine jahrhundertealte Technik zur Kartoffellagerung von Generation zu Generation weitergegeben. Der Prozess ist einfach: Bauern vergraben ihre Kartoffeln im frostigen Boden vor dem Einsetzen des Winters. Trotz der sinkenden Außentemperaturen bleiben die Kartoffeln über einen längeren Zeitraum frisch und essbar.

    Wie man diese alte Technik implementiert

    1. Ernten Sie reife Kartoffeln.
    2. Lassen Sie sie mehrere Tage an einem kühlen, schattigen Ort trocknen.
    3. Graben Sie ein ausreichend tiefes Loch im Boden.
    4. Legen Sie das Loch mit Stroh aus.
    5. Platzieren Sie die Kartoffeln im Loch und bedecken Sie sie mit mehr Stroh.
    6. Versiegeln Sie das Loch mit einer Erdschicht und gießen Sie es leicht.

    Indem Sie diesen Schritten folgen, sollten Ihre Kartoffeln für eine beträchtliche Zeit frisch und essbar bleiben.

    Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!