Gerät, das Luft in Trinkwasser verwandelt, erhält Innovations-Preis von 1,5 Millionen US-Dollar

3620
0

Der Water Abundance XPrize in den USA ist ein Wettbewerb, der Erfindern große Belohnungen bietet, die bahnbrechende Lösungen dafür finden, Wasser aus der Luft zu gewinnen.

Der jüngste Gewinner im Jahr 2018 war eine Kreation von zwei kalifornischen Architekten, David Hertz, und seinem Kollegen Rich Groden.

Sie gewannen 1,5 Millionen US-Dollar für ihre unglaubliche Erfindung, die mindestens 2.000 Liter Wasser pro Tag produzieren kann. Damit könnten rund 100 Menschen leben.

Hertz und Groden gehörten zu fast 100 Teams, die an der Veranstaltung teilgenommen hatten.

Die beiden nahmen unter dem Teamnamen ‘the Skysource / Skywater Alliance’ am Wettbewerb teil. Ihr Gerät heißt ‘WeDew’, was für “für Wood-to-Energy Deployed Water System” steht (übersetzt: Holz-zu-Energie-Wassersystem).

Die Erfindung verwendet einen Generator, der eine Wolke imitiert und dann das entstehende Kondensat in einem Behälter sammelt. Dieses Modell ist nicht völlig autark, da es Strom zum Betrieb benötigt. Um dieses Problem zu lösen, verwendeten die Ingenieure einen Biomassevergaser als Energiequelle.

“Es ist eine CO2-negative Technologie. Ich denke, die Zukunft der Technologien wird sich auf dieses restaurative, regenerative Modell verlagern, das tatsächlich dazu beiträgt, den von uns angerichteten Schaden zu reparieren”, sagte Hertz.

Der zweite Preis in Höhe von 150.000 US-Dollar ging im vergangenen Jahr an JMCC WING aus Hawaii, die eine herausragende Windenergieanlage geschaffen haben, die Wasser aus der Luft gewinnt.

Es gibt zahlreiche Teams auf der ganzen Welt, die auf dasselbe Ziel hinarbeiten, nämlich Wasser aus der Luft zu gewinnen. Dies ist ein sehr wichtiges Ziel, da rund 2,1 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Bildnachweis: Xprize

Forscher an der Universität von Akron in Ohio haben an einem Prototyp eines Wasseraufbereiters gearbeitet, der stündlich bis zu 38 Liter Trinkwasser produzieren kann.

Eine neue Erfindung, die bereits in einigen Wüstengebieten getestet wird, kann mit einer Windkraftanlage sauberes Trinkwasser aus der Luft gewinnen. Eine Firma namens Eole Water hat diese wunderbare Erfindung in Gebieten der Wüste von Abu Dhabi verwirklicht.

Tests an einem am Boden montierten Prototyp der Wasseraufbereitungsanlage haben gezeigt, dass das Gerät täglich bis zu 1.000 Liter sauberes Trinkwasser produzieren kann.

Die Eole Water Windenergieanlage ist zudem völlig autark und nutzt sowohl Wind- als auch Sonnenenergie, um sich selbst zu versorgen.

Dies ist nicht die einzige Erfindung dieser Art. Eine Reihe neuer Erfindungen, die kürzlich veröffentlicht wurden, haben eine ähnliche Technologie, mit der Geräte Kondensat aus der Luft extrahieren und in Trinkwasser umwandeln können. Ein Gerät, das nach einem Meeresgott der nordischen Mythologie NJORD genannt wird, wird tatsächlich in der Hand gehalten und sieht aus wie ein einfacher Plastikbehälter.

Eine andere Lösung kam von MIT, wo ein Team eine Möglichkeit fand, Salzwasser in Trinkwasser umzuwandeln.
Das Verfahren nutzt Solarenergie und ist umweltverträglich.
Es wurde berichtet, dass der Prozess 8.000 Liter Salzwasser in nur 24 Stunden in Trinkwasser umwandeln kann.

Bildnachweis: Xprize

In einer vollständigen Erklärung von MIT heißt es:

Bei der Elektrodialyse wird ein Wasserstrom zwischen zwei Elektroden mit entgegengesetzten Ladungen hindurchgeleitet. Weil das im Wasser gelöste Salz aus positiven und negativen Ionen besteht, ziehen die Elektroden die Ionen aus dem Wasser, so sagt Winter, und hinterlassen frischeres Wasser im Zentrum des Stroms. Eine Reihe von Membranen trennen den Süßwasserstrom von den zunehmend salzigen.

Sowohl die Elektrodialyse als auch die Umkehrosmose erfordern die Verwendung von Membranen, aber diejenigen in einem Elektrodialysesystem sind geringeren Druckverhältnissen ausgesetzt und können durch einfaches Umkehren der elektrischen Polarität von Salzansammlungen befreit werden. Das heißt, die teuren Membranen müßten viel länger halten und weniger Wartung erfordern.

Das System wird derzeit in kleinen Dörfern in ganz Indien getestet und hat vor kurzem den höchsten Desal Preis für Nachhaltige Technologien erhalten.

Schätzungen der US-Verteidigungsbehörde zufolge könnte es in den nächsten zehn Jahren weltweit zu massiver Wasserknappheit kommen. Deren Angaben zufolge wird der Wasserbedarf die Versorgung um 40% übersteigen, was bis 2030 zu einem enormen Wassermangel führen wird.

Dies ist bei weitem eine der wichtigsten Ressourcen auf dem gesamten Planeten, nicht nur für die Menschen, sondern für jedes Lebewesen. Erfindungen wie diese könnten das Schicksal der Welt grundlegend verändern, indem sie dafür sorgen, dass Wasser hier auf der Erde in Hülle und Fülle vorhanden bleibt.

 

Verwandte Artikel:

Mehr als 2,9 Milliarden Menschen werden in den nächsten 10 Jahren ohne Wasser sein

Das schmutzige Geschäft mit sauberem Wasser

Nestlé: “Wasser ist kein Menschenrecht” (Video)

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...
Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here