China: Der erste vertikale Wald Asiens soll täglich 60 kg Sauerstoff produzieren

645
0

Die Nanjing Green Towers werden 600 hohe Bäume, 500 mittelgroßen Bäume (was eine Gesamtzahl von 1.100 Bäumen von 23 lokalen Arten ergibt) und 2.500 herabhängende Pflanzen und Sträucher beinhalten, die dabei helfen werden, die Biodiversität zu regenerieren, jährlich 25 Tonnen Kohlendioxid zu absorbieren und täglich 60 kg Sauerstoff zu produzieren.

Bienenpatenschaft.info

Die Luftverschmutzung in China hat gefährliche Ausmaße angenommen. Wissenschaftliche Studien schreiben der Luftverschmutzung in China jährlich 1,4 Millionen Todesfälle zu – oder fast 4.000 pro Tag. Greenpeace schätzt, dass 2016 ungefähr 460 Millionen Einwohner in China von gefährlicher Luftverschmutzung betroffen waren.

Trotz der Erklärung eines „Krieges gegen Verschmutzung“ im Jahre 2014, gab Peking im Dezember 2015 erstmals Warnstufe Rot heraus, nachdem sich über dem nördlichen China eine Wolke verschmutzter Luft festsetzte, die größer als Spanien war. Im Dezember 2016 gab China zum zweiten Mal die höchste Warnstufe heraus, nachdem das nordöstliche China (das industrielle Kernland des Landes) in eine dicke Decke aus stickigem, giftigem Smog gehüllt wurde.

Die Einwohner Pekings befanden sich 2017 im Inneren einer Wolke aus giftigem Smog, dessen Konzentration an kleineren Partikeln – die eingeatmet werden können und als PM 2,5 bekannt sind – in der chinesischen Hauptstadt höher als 500 Mikrogramm pro Kubikmeter war – 50 Mal mehr als nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation.

Selbst indem die Luftverschmutzung in alarmierendem Maße ansteigt, Schäden bei der menschlichen Gesundheit verursacht und einer Reihe von Unternehmen dazu verhilft, am beinahe absurden Geschäft mit dem Verkauf von Flaschen mit frischer Luft zu verdienen, investiert China mehr Geld als irgendeine andere Nation in Windparks, Solaranlagen und andere Projekte erneuerbarer Energien, um die das Land lähmende Smog-Krise einzudämmen.

Eines dieser Projekte, das darauf abzielt, die alarmierende Rate an Kohlendioxidausstoß anzugehen, wird Nanjing Green Towers genannt. China, das zu den am meisten verschmutzten Ländern der Welt gehört, ist im Prinzip dabei, den ersten vertikalen Wald Asiens anzulegen, um seinen Bürgern dabei zu helfen, ihnen einen Hauch frischer Luft zu verschaffen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Vom italienischen Architekten Stefano Boeri entworfen – der in Mailand bereits zwei vertikale Wälder konstruiert hat, die als Bosco Verticale bekannt sind -, werden die Nanjing Green Towers 600 hohe Bäume, 500 mittelgroße Bäume (was eine Gesamtzahl von 1.100 Bäumen von 23 lokalen Arten ergibt) und 2.500 herabhängende Pflanzen und Sträucher beinhalten, die eine Fläche von 6.000 Quadratmeter bedecken werden.

Boeri sagt, dass die Bäume und herabhängenden Pflanzen dabei helfen werden, die Biodiversität zu regenerieren, jährlich 25 Tonnen Kohlendioxid zu absorbieren und täglich 60 kg Sauerstoff zu produzieren. Indem die Einweihung in Nanjing für 2018 geplant ist, wird erwartet, dass die Qualität des Sauerstoffs, die der vertikale Wald produziert, 3.000 Mal reiner ist als bei der Stadtluft.

Ein vertikaler Wald ist ein Modell für ein nachhaltiges Wohngebäude, ein Projekt für die Aufforstung in Metropolen, die zur Regeneration der Umwelt und städtischen Biodiversität beiträgt, ohne die Ausdehnung der Stadt auf dem Territorium zu beeinträchtigen. Es ist ein Modell einer senkrechten Verdichtung innerhalb der Stadt, die in Relation zu Richtlinien der Wiederaufforstung und Naturalisierung ausgedehnter Grenzen von Städten und Metropolen operiert. Das vegetale System des vertikalen Waldes trägt zur Schaffung eines Mikroklimas bei, produziert Feuchtigkeit, absorbiert CO2 und Staubpartikel und produziert Sauerstoff.

Die beiden Türme, die von der sich in staatlichen Besitz befindlichen Yang Zi National Investment Group gefördert werden, werden 656 und 354 Fuß [ca. 200 und 107 Meter] hoch sein. Der höhere der beiden Türme wird Büros, ein Museum, einen Terrassentreffpunkt, eine grüne Architekturschule und einen privaten Treffpunkt auf dem Hausdach beherbergen.

Der kleinere Turm wird über ein Hyatt-Hotel mit einem Schwimmbecken auf dem Dach sowie 247 Räume verschiedener Größe verfügen. Beide Türme werden auf einem 66 Fuß [ca. 20 Meter] hohen Podest ruhen, das einen Lebensmittelmarkt, Restaurants, ein Einkaufszentrum und einen Konferenzsaal beherbergen wird.

Cai Long, der Präsident der Yang Zi Group, sagte, dass die Gestaltung der Türme so angelegt ist, dass sie den Balkonen ermöglicht, das Gewicht der Bäume zu stützen, die bis zu neun Meter hoch wachsen können, und dass jeder auf den Balkonen gepflanzte Baum in einem Windtunnel getestet wird, um zu beweisen, dass er bei Stürmen aufrecht stehen kann:

Der vertikale Wald hat viele Vorteile, einschließlich der Regulierung eines Mikroklimas in der Umgebung, der Lärmisolation und Reduzierung von Hitzeströmungen zwischen den Gebäuden und der Umgebung außerhalb davon. Der vertikale Wald ist eine Methode, um mit der massiven Umweltkrise zurechtzukommen. Statt horizontaler Ausdehnung ermöglicht er den Städten durch viele Bäume und andere Arten von Pflanzen vertikal zu wachsen und sowohl die Verschmutzung als auch den Energieverbrauch zu reduzieren.

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here