Wissenschaftler entdecken 100 Millionen Jahre alte Kreuzung zwischen Spinne und Skorpion

8362
0

In Amber in Südostasien wurde eine unglaubliche Kreatur entdeckt, die nach Schätzungen der Forscher aus der Kreidezeit vor etwa 100 Millionen Jahren stammt. Die seltsame Kreatur scheint eine Kreuzung zwischen einer Spinne und einem Skorpion zu sein – zwei Kreaturen, die bei vielen Menschen Angstgefühle auslösen.

Spinnen und ähnliche Kreaturen sind häufig in Bernsteinvorkommen zu finden, die aus Minen in ganz Myanmar und anderen nahe gelegenen Regionen stammen. Dies ist jedoch der erste Fund seiner Art.

Experten glauben, dass diese Entdeckung große Lücken in unserem Verständnis der Evolution bei Spinnentieren schließen könnte, bei denen es sich um eine Gruppe von achtbeinigen Wirbellosen handelt, zu denen Skorpione, Zecken und Spinnen gehören. In den letzten Jahren haben Forscher anhand von Proben, die unter solchen Bedingungen entnommen wurden, mehr über die Entwicklung dieser Kreaturen erfahren und andere mögliche Arten entdeckt.

Vor einigen Jahren wurde zwei Paläobiologen am Nanjing Institut für Geologie and Paleontologie in China eine Vielzahl verschiedener Bernsteinproben von Händlern aus der Region verkauft. Darunter befand sich ein 5 Millimeter langes Exemplar, das sie schließlich ‘Chimerachne yingi’ nannten (Lateinisch für “Chimären-Spinne”).

Spinne und Skorpion zugleich (Foto: Nature Ecology & Evolution)

Das Interessanteste an diesem Exemplar ist, dass es sich um eine Spinne handelt, die ähnlich wie ein Skorpion geformt ist, mit einem segmentierten Bauch und einem langen Schwanz, welcher der Peitsche eines Skorpions sehr ähnlich ist.

“Diese Exemplare scheinen im Prinzip Spinnen mit Schwänzen zu sein!”, sagt Jason Bond, ein Evolutionsbiologe an der Auburn Universität in Alabama.

Bild: Bo Wang / SWNS.com

Es ist durchaus möglich, dass diese Kreatur mit der Kamelspinne verwandt ist, die tatsächlich noch heute die Erde durchstreift. Kamelspinnen haben keine Peitsche oder Schwanz wie Skorpione, aber sie haben einen sehr ähnlichen Torso.

Die Wissenschaftler, die diese Entdeckung gemacht haben, haben ihre Forschungsergebnisse und das Foto in der Zeitschrift Nature Ecology & Evolution veröffentlicht.

Dieser Wolfshund wird wegen seiner Größe für Fake gehalten

Yuki, der riesige Wolfshund, bekommt endlich die Liebe, die er verdient. Nachdem er ein sehr turbulentes Leben hatte, wird der imposante Wolfshundhymischling nun gefeiert, wenngleich es leider wahrscheinlich die letzten Tagen im Leben dieses schönen Tieres sind.

ver.de CHECK

Yuki ist teils Hund und teils Wolf. Dieser seltene Wolfshund ist eine Kreuzung aus 87,5 Prozent Grauem Wolf, 8,6 Prozent Sibirischem Husky und 3,9 Prozent Deutschem Schäferhund, so das Shy Wolf-Schutzzentrum in Naples, Florida, wo er jetzt lebt. Yuki, der Wolfshund genießt so viel Popularität im Internet und den Sozialen Medien, weil er so riesig ist, dass die Leute ihn zunächst für “Fake”, also einen Schwindel, halten.

https://www.instagram.com/p/Bslky0mhMsu/?utm_source=ig_web_copy_link

Yuki, der riesige Wolfshund, war im Alter von nur 8 Monaten 2008 vom Shy Wolf-Schutzzentrum gerettet, worden, nachdem der „Welpe“ zu groß geworden war und sein Herrchen schwere gesundheitliche Probleme hatte, die ihn daran hinderten, sich um den Wolfshund zu kümmern.


Jetzt zeigen Videos und Fotos des mittlerweile 12-jährigen Tieres, wie unglaublich groß dieser Wolfshund ist. Brittany Allen, eine freiwillige Helferin des Schutzzentrums teilte Instagram-Fotos des 55 Kilogramm schweren Yuki, und die Bilder haben sich im Netz rasend schnell verbreitet. Jeder sah die Fotos, und viele Menschen wollten Yuki adoptieren, aber leider hat er eine tödliche Krankheit.

“Sorry an alle, aber Ihr könnt mich nicht adoptieren. Ich bin 12 Jahre alt und todkrank, also bleibe ich besser mit meiner Rudelfreundin Bella in unserem Gehege im Shy Wolfschutzzentrum. Du könntest mich aber sponsern!“

Wenn Sie eine Spende machen möchten, um Yukis Tierarztrechnungen bezahlen zu können für die Behandlung seiner tödlichen Blutkrebserkrankung, so können Sie dies HIER tun: https://interland3.donorperfect.net/weblink/WebLink.aspx?name=E192141&id=29

 

Verwandter Artikel:

Arbeiter retteten einen vereisten “Hund”, der sich aber bald als Wolf herausstellte

 

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here