Windkraftanlage für den Preis eines iPhones – Kann ein ganzes Haus mit Strom versorgen

5054
0

Noch nie wurden so viele alternative und regenerative Energiegewinnungs-Anlagen patentiert wie heute. Dennoch wird nur ein Bruchteil von ihnen serienreif.

Manche dieser Innovationen stellen eine Bedrohung für das Überleben der großen Unternehmen dar. Dass, das keine konfuse Theorie ist, beweißt die Energiepolitik unserer Bundesregierung, die eigenhändig die lokale Solarbranche in den Ruin getrieben hat und Solaranlagen-Kunden nicht mehr subventioniert, schlicht und einfach aus dem Grund, dass die deutschen Konzerne es “nicht mögen”. Der wahrscheinlich sympathischste Professor Deutschlands, – Volker Quaschning – Sprecher für die Bundespressekonferenz in Energiefragen, spricht darüber auch ganz offen bei Jung und Naiv:

Energie ist in unserem Leben von entscheidender Bedeutung. Ohne sie wären wir nicht in der Lage, viele Dinge zu tun, das gilt insbesondere für diejenigen von uns, die bereits von ihr täglich abhängig sind.

Während einige von uns das Glück haben, wenn auch zu hohen Kosten, Zugang zu Elektrizität zu haben, gibt es viele Menschen, die ihr ganzes Leben lang ohne Elektrizität gelebt haben. In vielen Entwicklungsländern ist es üblich, Plätze ohne Strom vorzufinden.

Indien hat eine große Bevölkerung, daher ist der Energiebedarf im Land hoch. Laut Statistik ist Indien der sechstgrößte Energieverbraucher der Welt, auf den 3,4% des globalen Energieverbrauchs entfallen.

Dies hat die Regierung vor die Aufgabe gestellt, die wachsende Bevölkerung mit Energie zu versorgen. Die Regierung ist jedoch nicht in der Lage, dieser Verantwortung nachzukommen. Infolgedessen gibt es viele Teile des Landes – insbesondere abgelegene Dörfer –, die keinen Strom haben.

Um die Regierung zu entlasten und den Landbewohnern zu helfen, hat ein Startup im Land eine billige Windkraftanlage erfunden, die ein ganzes Haus ein Leben lang antreiben kann. Das junge Unternehmen namens Avant Garde gehört den beiden jungen Geschwistern Arun und Anoop George. Sie haben ihren Sitz im indischen Bundesstaat Kerala, im Süden des Landes.  Ihre Windkraftanlage kann täglich 3-5 kW Strom erzeugen.

Die beiden Brüder haben die Idee einer Windturbine in der Gegend vor dem Hintergrund entwickelt, dass der Premierminister des Staates Kerala, Pinarayi Vijayan, öffentlich das Wasser-Elektrizitäts-Projekt Athirappilly unterstützt. Der Minister wird indes von Umweltschützern heftig kritisiert, die sagen, dass die Umsetzung dieses Projekts ein ökologisches Ungleichgewicht in der Region hervorrufen und die Athirappilly-Wasserfälle – die größten natürlichen Wasserfälle des Staates – zerstören würde.

Die Staatssregierung argumentierte jedoch, dass sie das Wasserkraftprojekt unterstützen müsse, da es keine andere Möglichkeit gebe, die Bevölkerung mit Energie zu versorgen. Dies war der Zeitpunkt, an dem die Brüder George auf den Plan traten und ihre Alternative anboten.

Ohne die Errichtung von Strommasten und Stromleitungen, die enorme Investitionen erfordern und Millionen von Dollar kosten könnten, zeigte Avant Garde, dass durch ihre Windkraftanlage sauberer und erneuerbarer Strom für die Menschen in der Region erzeugt werden kann.

Zur Naturstrom-Website

Die Firma war 2015 gegründet worden. Sie beschreibt sich selbst als Startup mit einem “grünen” Herzen und einer “grünen” Seele. Avant Garde hat im Bundesstaat Kerala eine riesige Chance geschaffen.

Im Januar 2016 startete das Unternehmen sein Pilotprojekt an einer Kirche in der Landeshauptstadt Thiruvananthapuram.  Während der Eröffnung erklärte Arun, dass der Prototyp ihrer Kleinwindkraftanlage für eine Leistung von 300 kW oder mehr entwickelt wurde.

Eine Turbine soll bei Herstellung in großem Maßstab schätzungsweise nur 750 US-Dollar kosten.

„Während eine kleine Windenergieanlage, die 1 kW erzeugt, 300.000 bis 700.000 INR (Indische Rupee (= 4.000 bis 10.000 US-Dollar) kostet, plant unser Unternehmen, sie für weniger als 50.000 INR (ca. 750 US-Dollar) zu verkaufen. Durch die Massenproduktion werden die Kosten noch weiter sinken”, sagte Arun.

Das Unternehmen selbst hat erklärt, sein Hauptziel sei es, die Situation zu beseitigen, in der die Menschen unter der mangelnden Stromversorgung leiden. Es setzt sich vor allem dafür ein, dass saubere und erneuerbare Energie zur führenden Energiequelle in Indien wird.

„Unser Ziel ist es, die Energiearmut zu beseitigen, die Abhängigkeit von schwachen staatlichen Stromnetzen zu verringern und durch verteilte, lokalisierte und erschwingliche erneuerbare Energien eine autarke Energieversorgung für alle Bedürftigen zu schaffen. Auf diese Weise glauben wir, dass wir gemeinsam eine sauberere Umwelt, neuen wirtschaftlichen Wohlstand und sozialen Wandel in unserer Welt schaffen können”, so das Unternehmen.

Mit diesen guten Ideen und Innovationen gewann Avant Garde einen Platz in den Top 20 der Cleantech-Innovationen in Indien. Das Unternehmen hat es auch auf die Liste der 10 Unternehmen für saubere Energie aus Indien geschafft – von der Initiative „Nachhaltige Energie für alle“ der Vereinten Nationen – im Rahmen des Investitionsangebotsverzeichnisses für saubere Energie im Wert von unter einer Milliarde Dollar.

Derzeit unternimmt Indien intensive Anstrengungen, um seine Kapazität für saubere Energie zu erhöhen. Nach Angaben des Global Wind Energy Council [Internationaler Rat für Windenergie] belegt das Land nach seiner installierter Windkraftkapazität den 4. Platz weltweit.

 

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...
Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here