Regenbogen-Eukalyptus: Der schönste Baum der Welt

Anders als die meisten anderen Eukalyptus-Arten wächst der Regenbogen-Eukalyptus nicht nur in Australien, sondern unter anderem auch in Neuguinea, Sulawesi oder auf den Philippinen. Als einziger seiner Gattung findet man ihn sogar auf der Nordhalbkugel.15 Dec 2022

447
0

Um die Schönheit, die Vielfalt und die außergewöhnlichen Eigenschaften unseres gemeinsamen Planeten Erde hervorzuheben, stellt One Earth in der Reihe “Species of the Week” jeden Mittwoch eine relativ unbekannte und einzigartige Art vor.

Stellen Sie sich vor, Sie fahren durch einen Wald und stoßen auf farbenprächtige Eukalyptusbäume, die durch ihren stechenden Geruch so unverwechselbar sind, dass man meinen könnte, man sei auf ein Kunstwerk gestoßen.

Wenn sich die Natur wie ein Gemälde anfühlt…

Die leuchtend grüne innere Schicht des Regenbogen-Eukalyptus (Eucalyptus deglupta) wird sichtbar, wenn sich die Rinde abschält. Leuchtendes Rot, Orange, Blau, Rosa und Violett sind einige der Farben, die sich im Laufe der Zeit entwickeln, wenn diese Schicht altert und der Luft ausgesetzt ist.

Photo: Stock Photos from Sean D. Thomas/Shutterstock

Wenn verschiedene Schichten abgeschält werden, kommen andere Farbtöne zum Vorschein, während andere freigelegte Teile zu altern beginnen. Bei diesem Verfahren entsteht ein erstaunliches Bild, das einer mehrfarbigen Kratzzeichnung ähnelt, die mit schwarzer Kreide überzogen und dann abgekratzt wurde, um die darunter liegende mehrfarbige Kreide freizulegen.

Photo: Stock Photos from Martina Roth/Shutterstock

Der einzige auf der Nordhalbkugel heimische Eukalyptusbaum ist die Regenbogenart. Er ist der einzige Eukalyptusbaum, der in einem Regenwald wachsen kann, und man findet ihn vor allem auf den Philippinen, in Neuguinea und Indonesien.

Wikimedia Commons.

Er gedeiht auch in tropischen Wäldern, in denen es viel regnet. In seinem natürlichen Lebensraum kann der Baum eine enorme Höhe von 76 Metern (250 Fuß) erreichen.

Photo: Stock Photos from A. Michael Brown/Shutterstock

Der Regenbogen-Eukalyptus ist in den USA auf Hawaii sowie in den südlichsten Regionen von Kalifornien, Texas und Florida zu finden, wo es keinen Frost gibt. Auf dem US-amerikanischen Festland erreicht der Baum jedoch nur eine Höhe von 100 bis 125 Fuß (30-38 m).

Wikimedia Commons.
Wikimedia Commons.

Der Regenbogen-Eukalyptus, auch bekannt als Mindanao-Gummi oder Regenbogen-Gummi, hat einen hohen kommerziellen Wert für eine Substanz, die eigentlich farblos ist, denn seine dünnen Rindenschichten sind eine hervorragende Quelle für Zellstoffholz, den Hauptbestandteil von weißem Papier. Da sie extrem schnell wachsen, bis zu drei Fuß pro Jahr, und von Natur aus resistent gegen Schädlinge und Krankheiten sind, sind sie eine dominierende Art in den Zellstoffplantagen.

Photo: Stock Photos from A. Michael Brown/Shutterstock

Der Baum hat etwas breite, immergrüne Blätter und weiße Blüten. Drüsen in den Blättern produzieren ein aromatisches Öl. Obwohl er einen unverwechselbaren Duft hat, liefert er nicht so viel Öl wie andere Eukalyptusarten, für die er bekannt ist. Aber das macht nichts, denn dieser Baum ist einfach wunderschön anzusehen!

Foto: Stockfotos von Ilya Images/Shutterstock

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!