Orte, die man noch besuchen kann, bevor sie bald verschwinden

760
0

Aufgrund des Klimawandels und anderer Verwüstungen verschwinden einige der schönsten Orte oder ihre Schönheit wird unbestreitbar verändert. Hier finden Sie eine Liste mit den Top 6 der Standorte, die Sie möglicherweise sehen möchten, bevor sie verschwinden oder sich für immer dramatisch ändern.

1. Der Kilimanjaro, Tansania

Seit der ersten Erhebung des Kilimanjaro-Gipfels im Jahr 1912 ist ein massiverRückgang des Gletschereises um 82 Prozent zu verzeichnen . Von diesen 82 Prozent traten 33 Prozent von 1989 bis heute auf.

Berichten zufolge wird der Kilimanjaro in den nächsten zehn Jahren eisfrei sein und durchschnittlich einen halben Meter Eis pro Jahr verlieren. Es ist immer noch ungewiss, ob der Klimawandel daran schuld ist oder ob etwas anderes wirkt.

Orte zum Besuchen2. Venedig, Italien.

Es versteht sich von selbst, dass dieser italienische Standort aufgrund seiner Kanäle, Romantik und Tradition einer der atemberaubendsten ist. Seit Jahren zeigen die steigenden Gewässer jedoch keine Anzeichen eines Stillstands, und regelmäßige Überschwemmungen sind jetzt ein Problem.

Besorgniserregende Berichte des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC) haben vor einem Anstieg des Meeresspiegels um 30 cm im 20. Jahrhundert gewarnt, der das Überleben der mittelalterlichen Stadt gefährdet.

Orte zum Besuchen

3. Macchu Picchu, Peru.

Ein Inka-Imperium befindet sich auf einem Bergrücken auf rund 2.430 Metern über dem Meeresspiegel. Das UNESCO-Weltkulturerbe weist immer noch Hinweise auf die Geheimnisse der Anden auf, doch aufgrund von Erdrutschen und Erosion fallen die Ruinen zusammen. Es wurde auch argumentiert, dass regulierte Vorschriften eingeführt werden müssen, um zu bestimmen, wie viele Touristen pro Jahr besuchen dürfen.

Orte zum Besuchen4. Die europäischen Alpen

Bis 2050 kann ein Besuch in den Alpen vergeblich sein, wenn Sie einen unvergesslichen Skitour erleben möchten. Das Gletschereis der Alpen schmilzt jetzt jedes Jahr um 3 Prozent pro Jahr. Aufgrund der niedrigeren Höhen leiden diese atemberaubenden Berge schneller unter dem Klimawandel als andere. Es ist in unserem Leben vorhersehbar, dass die Alpen ohne Schnee sein werden.

Orte zum Besuchen5. Das Great Barrier Reef, Australien.

Das Barrier Reef ist immer noch einer der besten Orte zum Erkunden und Entdecken und erstreckt sich über 130.000 Quadratkilometer. Unglücklicherweise zerstören die gut dokumentierten Herausforderungen durch steigende Meerestemperaturen dieses Wunder schnell. Wissenschaftler schätzen die völlige Zerstörung des nächsten Jahrhunderts ein.

Orte zum Besuchen6. Der Amazonas, Brasilien.

Nur wenige Menschen haben die Möglichkeit, die Größe des größten Regenwaldes der Welt zu erleben. Vielfältige Baum- und Tierarten hinterlassen eine beeindruckende Erinnerung. Aber selbst bei 2,1 Millionen Quadratkilometern zerstört die aggressive Expansion der Landwirtschaft das als das wertvollste Geschenk von Mutter Natur auf der Erde. Die ungehinderte Landung zerstört diesen Teil der Welt völlig.

Orte zum Besuchen

 

Dieser Artikel (Orte, die besucht werden müssen, bevor sie verschwinden) ist eine kostenlose und offene Quelle. Sie haben die Erlaubnis, diesen Artikel unter einerCreative Commons- Lizenz erneut zu veröffentlichen und den Autoren AnonWatcherund AnonHQ.com zuzuordnen .

Quelle: anonhq.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here