Krombacher arbeitet jetzt mit Nestlé zusammen – und bekommt einen gewaltigen Shitstorm

3236
0

Titelbild: Fotos: „Pils soft drink by Krombacher“ von steve p2008 unter CC-BY-2.0 und „Untitled“ von steve p2008 unter CC-BY-2.0

Die Brauerei Krombacher hat sich mit Nestlé zusammengetan: Seit Anfang des Jahres vertreibt Krombacher Nestlés Eistee-Markte. Die Kunden von Krombacher finden das aber gar nicht gut – und reagieren mit einem Shitstorm und Aufrufen zum Boykott.

Eigentlich ist es schon ein halbes Jahr her, dass Nestlé und Krombacher eine sogenannte Lizenzpartnerschaft geschlossen haben: Krombacher hat die Eistee-Marke „Nestea“ übernommen und ist nun für ihren Vertrieb in Deutschland und Österreich zuständig. Dafür hatte Krombacher eigens eine neue Gesellschaft (N-Tea) gegründet, berichtete die Getränke-Zeitung bereits letzten November.

Über die neue Partnerschaft zwischen Nestlé und Krombacher hatten damals nur wenige Medien berichtet, sodass der Zusammenschluss eher unbemerkt blieb. Das hat sich nun jedoch geändert: Seit einigen Tagen verbreitet sich die Nachricht auf Facebook – Auslöser ist wohl ein Bildpost der Facebook-Seite „Politik und Zeitgeschichte“, der auf die Kooperation hinweist.

Zur Naturstrom-Website
Krombacher kooperiert mit Nestlé. (Foto: Screenshot Facebook Politik und Zeitgeschehen)

Der Bildpost wurde innerhalb von zwei Tagen mehr als 50.000 Mal geteilt (Stand 07.06.) – und hat Krombacher einen Shitstorm beschert. So schrieb beispielsweise ein User auf Facebook: „Da ihr jetzt mit Nestlé kooperiert, werde ich möglichst alle eure Produkte künftig meiden, und ich hoffe bzw. weiß auch, dass dies viele Leute tun werden.“

er Bildpost wurde innerhalb von zwei Tagen mehr als 50.000 Mal geteilt (Stand 07.06.) – und hat Krombacher einen Shitstorm beschert. So schrieb beispielsweise ein User auf Facebook: „Da ihr jetzt mit Nestlé kooperiert, werde ich möglichst alle eure Produkte künftig meiden, und ich hoffe bzw. weiß auch, dass dies viele Leute tun werden.“

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...
Jetzt auf Ökostrom umsteigen!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here