Diese Firma verwendet Plastikmüll zum Bau von Straßen, die 60% stabiler sind als herkömmliche

0
0

Kunststoffabfälle sind eine der größten Bedrohungen für Mensch, Tier und Umwelt.

Der erste von Leo Hendrik Baekeland 1907 hergestellte Kunststoff basierte auf synthetischen Polymeren aus Phenol und Formaldehyd. Seitdem wird aus Plastik so ziemlich alles hergestellt, was man sich vorstellen kann. Es ist billig in der Herstellung und kostengünstig zu kaufen und zu ersetzen. Es wird auch für fast alle Produkte verwendet, die wir täglich benutzen und dann ohne nachzudenken wegwerfen.

Mit dem Bevölkerungswachstum nahm auch der Einsatz von Kunststoffen zu  – eine der größten Bedrohungen für Mensch, Tier und Umwelt.

Während Wissenschaftler und Experten versuchen, Lösungen für nicht recycelbaren Plastikmüll zu finden, gehen uns die Deponien aus und wir vergiften weiterhin unsere Luft, indem wir Plastikmüll verbrennen und unsere Ozeane ersticken. Dankenswerterweise vorausschauend denkende Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, Kunststoffabfälle wiederzuverwenden, während sich viele andere darauf konzentrieren, biologisch abbaubare Alternativen zu finden, um Kunststoffe insgesamt zu ersetzen.

https://www.instagram.com/p/B0QjMEynZVL/?utm_source=ig_embed

Als Beispiel für das Recycling von Kunststoffabfällen hat das britische Unternehmen MacRebur ein Produkt entwickelt, bei dem Kunststoffflaschen recycelt werden, um die Qualität, Haltbarkeit und Kosten von Asphaltstraßenbelägen zu verbessern.

Während der Zusammenarbeit mit einer Wohltätigkeitsorganisation in Südindien, die auf Mülldeponien arbeitenden Menschen dabei hilft, Gegenstände für eine mögliche Wiederverwendung zum Verkauf oder zur Wiederverwendung zu finden, war der Vorsitzende von MacRebur, Toby McCartney fasziniert, als er “Sammler” sah, wie sie ausgegrabene Kunststoffe zum Füllen von Schlaglöchern verwendeten. Sie schmolzen die Flaschen auf der Straßenoberfläche, indem sie Diesel einfüllten und anzündeten, was zu einer effektiven, schnellen und kostengünstigen Straßenreparatur führte.

Aus dieser Grundidee heraus arbeitete das MacRebur-Team an der Suche nach der idealen Mischung von Kunststoffabfällen, die granuliert und zur Herstellung von Asphaltstraßen hinzugefügt werden können. Nach jahrelangen Tests und Versuchen auf der ganzen Welt hat MacRebur drei Formeln aus Kunststoff- und Asphaltabfällen entwickelt, die alle verschiedenen weltweiten Straßennormen entsprechen und rigoros im Vergleich mit Standardasphalt, Bitumen und polymermodifiziertem Bitumen getestet wurden.

MacRebur-Asphalt verlängert nicht nur die Lebensdauer von Straßen, sondern hat auch einen geringeren CO2-Fußabdruck aufgrund der verringerten Menge fossiler Brennstoffe, die im Herstellungsprozess verwendet werden.

McCartney sagte dazu:

ver.de CHECK

“Wir haben uns durch ungefähr fünf- bis sechshundert unterschiedliche Mischungen mit verschiedenen Polymeren hindurchgearbeitet, die wir beigemischt haben, bevor wir eines gefunden haben, das tatsächlich funktioniert.”

Es wird nur Kunststoff verwendet, der als Abfall gekennzeichnet ist – einschließlich schwarzem Kunststoff – und der bei einer bestimmten Temperatur schmelzen muss. Mit dem Kunststoffadditiv hergestellte Straßenoberflächen sollten länger halten, elastischer sein und besser gegen Schäden durch Hitze, Kälte und den täglichen Gebrauch gwappnet sein.

View this post on Instagram

Eco-friendly solutions to problems can be found in many different industries and sectors. Transportation, infrastructure and engineering have become increasingly important to tackling environmental issues, as these all have considerable impacts on the environment. 🔹 Introducing MacRebur, a company that has decided to use the plastic pollution problem to tackle issues with our roads and surfaces. They create and improve roads, car parks and driveways using non-recyclable waste plastic intended for landfill – for example, one kilometre of road uses the equivalent of 684,000 bottles, or 1.8 million single-use plastic bags. Using up this plastic to improve roads and fill in potholes is a brilliant way to turn plastic pollution into a solution. 🔸 For more information about the work they do, check out macrebur.com

A post shared by @ ecoinventions on

Laut McCartney sind solche “Kunststoffstraßen” 60% stabiler als herkömmliche Straßen, und Labortests gehen davon aus, dass sie bis zu dreimal länger halten können. Natürlich wird nur der Test in der wirklichen Praxis zeigen, ob sie tatsächlich die geschätzte Lebensdauer erfüllen.

McCartney fügte hinzu:

“Wir wollen zwei Probleme der Welt lösen. Auf der einen Seite ist es das, was wir die Plastikmüll-Epidemie nennen, und auf der anderen Seite die schlechte Qualität der Straßen, auf denen wir heute fahren müssen.”

Die MacRebur-Mischung eignet sich auch für Autobahnen, Start- und Landebahnen, Rennstrecken und Parkplätze.

 

Verwandter Artikel:

Mexikanischer Student erfindet Straßenbelag aus Gummi, der sich selbst repariert, wenn Regenwasser auf ihn trifft

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here