Der spektakuläre Wasserfall der Baatara-Schlucht in Tannourine, Libanon, ist ein Naturwunder.

Der Wasserfall der Baatara-Schlucht, auch bekannt als Drei-Brücken-Schlucht, ist ein atemberaubendes Naturphänomen in der libanesischen Tannourine-Region. Der Wasserfall entsteht durch das winterliche Schmelzwasser des Libanonbergs, das 250 Meter in den Abgrund stürzt und dabei 160 Millionen Jahre alten Jurakalkstein passiert.

243
0

Der Wasserfall der Baatara-Schlucht, auch bekannt als Drei-Brücken-Schlucht, ist ein atemberaubendes Naturphänomen in der libanesischen Tannourine-Region. Der Wasserfall entsteht durch das winterliche Schmelzwasser des Libanonbergs, das 250 Meter in den Abgrund stürzt und dabei 160 Millionen Jahre alten Jurakalkstein passiert.

Der Wasserfall befindet sich in einer Kalksteinhöhle, die im Laufe der Jahrmillionen durch die Kraft des Wassers entstanden ist, das die Höhle nach und nach aushöhlte und die drei natürlichen Brücken errichtete, die heute zum Inneren der Höhle gehören. Wenn im Winter der Schnee schmilzt, verwandelt sich die Höhle in einen wunderschönen Wasserfall, der zu einem berühmten Touristenziel in der Gegend geworden ist.

Auch wenn der Wasserfall unbestreitbar spektakulär ist, sollten Touristen beim Besuch des Ortes Vorsicht walten lassen. Die Wände der Höhle sind glitschig, und Schilder warnen Touristen davor, sich auf die Brücken zu stellen oder zu nahe an den Rand zu gehen. Die Brücken selbst sind sehr brüchig und könnten einstürzen, wenn sich zu viele Menschen dort aufhalten.

Trotz der Schwierigkeiten, sich dem Ort zu nähern, ist der Wasserfall in der Baatara-Schlucht ein beliebtes Ziel für Touristen und Naturliebhaber. Sogar ausländische Nachrichtenagenturen wie BBC und National Geographic haben über den Wasserfall berichtet.

Die Wasserquelle des Wasserfalls soll eine unterirdische Quelle im benachbarten Dorf Mgharet al-Ghaouaghir sein. Bei Experimenten mit fluoreszierendem Farbstoff im Jahr 1988 wurde festgestellt, dass das Wasser der Schlucht aus dieser Quelle stammt, was die Vernetzung der Natur zeigt.

Der Wasserfall der Baatara-Schlucht in Tannourine, Libanon, schließlich ist ein Naturwunder, das die Kraft des Wassers und die Schönheit der Natur demonstriert. Die Kalksteinhöhle und ihre drei natürlichen Brücken wurden über Millionen von Jahren vom winterlichen Schmelzwasser ausgehöhlt, was zu einer spektakulären Kaskade führte, die sowohl schön als auch filigran ist. Der Wasserfall ist eine beliebte Touristenattraktion und eine wichtige Erinnerung an die Größe der Natur, auch wenn man bei einem Besuch Vorsicht walten lassen sollte.

Bildquelle: missakassim
Bildquelle: Nicki Hill
Bildquelle: Lightreaver
Bildquelle: Institut français du Proche
Bildquelle: Serge Melki
Bildquelle: Loai El Nomeiry
Bildquelle: Jack Seikaly

 

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!