Atemberaubende Unterwasserwelten

In unseren wasserreichen Lebensräumen findet man viele seltsame und schöne Pflanzen. Das Leben in diesen vielfältigen und manchmal unvorhersehbaren Situationen ist jedoch nicht immer einfach.

51
0

In unseren wasserreichen Lebensräumen findet man viele seltsame und schöne Pflanzen. Das Leben in diesen vielfältigen und manchmal unvorhersehbaren Situationen ist jedoch nicht immer einfach.

Diese Pflanzen können unter schwierigen Bedingungen leben, von Wasserpflanzen, die die starken Strömungen des Regenbogenflusses in Kolumbien überleben, bis hin zu riesigen Seerosen, die im überfluteten Pantanal in Brasilien um Licht kämpfen.

Riesenseerose

Die Riesenseerose gedeiht im brasilianischen Pantanalgebiet. Sie beginnt als kleine Knospe, die sich an der Wasseroberfläche entwickelt, bevor sie sich zu einem prachtvollen, bis zu drei Meter breiten Seerosenblatt entwickelt. Der Unterbau der Pflanze ist mit Trägern und Rippen verziert, um ihre massive Konstruktion zu stützen. Die untergetauchten Stängel, die zur Verankerung der Blätter dienen, können bis zu acht Meter lang werden.

Clavigera Macarenia

Wenn der Wasserstand steigt und die Sonne scheint, entfaltet die Macarenia clavigera ein prächtiges Farbenspiel und verwandelt den Fluss Cao Cristales in Kolumbien in einen flüssigen Regenbogen.

Die Wasserhyazinthe

Diese schwimmende Blüte stammt aus dem Amazonasbecken in Südamerika. Die Hyazinthe kann bis zu 20 Blüten an einem einzigen Stiel ausbilden und kann eine Höhe von 1 m über der Wasserlinie erreichen.

Hahnenfuß (Ranunculus aquatilis)

Der Wasser-Hahnenfuß (Ranunculus aquatilis) gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse und ist in weiten Teilen Europas heimisch. Diese Unterwasserpflanze bildet Matten auf der Wasseroberfläche und hat schlaffe Stängel, die sich mit der Strömung biegen. Sie schickt jedoch steife, blütentragende Zweige in die Luft, um Bestäuber anzulocken.

Pistia

Pistia stratiote, der pantropische Wassersalat, hat seinen Namen von seinem salatkopfartigen Aussehen und ist auf allen Kontinenten außer der Antarktis zu finden. Diese Wasserpflanze ist nahezu unsinkbar, was zum Teil auf ihre dicken und schwammigen Blätter zurückzuführen ist. Da ihre Wurzeln nicht mit dem Flussbett verbunden sind, kann sie sich mit dem Wasser bewegen.

Seegras

Seegras gedeiht in flachen und geschützten Küstenregionen mit Wiesen von insgesamt 300.000 Quadratkilometern in 159 Ländern. Diese Pflanze ist äußerst wichtig, da sie jedes Jahr 10 % des Kohlenstoffs im Meer absorbiert. Der bei der Photosynthese entstehende Kohlenstoff wird vom Gras für das Wachstum seiner Blätter und Wurzeln verwendet.

Die Bilder oben gehören der BBC

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!