27 Fotos Sehr Beängstigende Fotos aus der Natur

10845
0

Die Natur ist sowohl das einzige Reservoir des Lebens, als auch alles, was uns erhält, alles, was ist, und gleichzeitig wohnen ihr Elemente von Brutalität inne. Indes sollte die Brutalität der Natur nicht übertrieben dargestellt werden, nicht etwa im Sinne einer darwinistischen, solipsistischen, nihilistischen Sichtweise daüber, wie räuberisch die Natur ihres Wesens sei. Das ist sie nämlich nicht.

Parasiten und Raubtiere sind einige archetypische Merkmale unserer Existenz hier auf Erden. Aus irgendeinem Grunde fressen Lebensformen andere Lebensformen. Manchmal entscheidet sich das Leben dafür, sich von scheinbar weniger schmerzempfindlichen Lebensformen wie beispielsweise Pflanzen zu ernähren. So oder so, aus irgendeinem Grund muss das Leben anderes Leben konsumieren, und Pflanzen müssen Sonnenlicht, Wasser und Nährstoffe aufnehmen.

Eine Echse frisst eine Kackerlacke

Kobra Skelett

‘Schwarzer Schlucker’ starb als er versuchte, einen anderen Fisch zu fressen

Renovierung gefällig?

Leoparden Robbe schaut durch einen Planktonschwarm

Säure spuckende Ameisen

Elch Schädel, nachdem es mehr als 1 Jahr im Wasser war

Diese Pflanzen sehen aus wie winzige Hände

Dieser Pilz sieht aus wie eine Aliententakel

Dieser glückliche Frosch hat eine Spinne gefangen

Das ist die ‘Hammerhead’ Fledermaus. Die wahrscheinlich gruseligste Kreatur auf unserem Planeten.

Australien ist nicht gefährlich…

Das Ding sieht so aus, als ob es aus der Hölle gekommen ist…

Die Augen und Zähne einer Scallop-Muschel

Dieser Gecko hat seinen eigenen Schwanz gefressen

Die Blüten dieser Pflanze “Snapdragon Sea” sehen aus wie Schädel…

Diese Spinne besitzt die Fähigkeit sich extrem dünn und platt zu machen und sich um Äste herumzuwinden.

XYLARIA POLYMORPHA, auch ‘Todesfinger’ genannt, sieht aus wie… ihr habts erraten.

 

Große Algenstücke in den Wellen…

Ein Leuchtkäufer, der von einem Frosch verschluckt wurde, glüht im Körper des Frosches weiter…

Das Skellett eines Kugelfisches ist sehr scharf…

Das passierte in Rom.

Diese Spinne ist wahrscheinlich der beste Schutz gegen Moskitos.

Die Natur kann sehr beängstigend sein…

Eine Toilette nach einer Flut…

Dieser Frosch wurde vertrocknet, verschrumpelt und bewegungslos vor einem Geschäftsladen aufgefunden. Der Besitzer warf etwas auf ihn, um zu sehen ob sie ihn wieder retten können, und tatsächlich…

Wenn man die enorme Bandbreite der verschiedenen Arten von Leben auf der Erde bedenkt, erscheint es abwegig, sich ein Universum vorzustellen, das nicht auch Leben auf anderen Planeten hat.

Hier sind 27 Fotos zu dem “NEIN”, das man manchmal in der Natur finden mag.

Einige Leute sagen vielleicht “NEIN” zur Natur, aber ist sie wirklich so beängstigend? Was gilt es eigentlich zu fürchten, es sei denn die Angst an sich, mit Ausnahme von Naivität und Unsicherheit in einem selbst?

Der Mensch muss sich heutzutage mit der Natur in Einklang bringen, trotz der damit verbundenen möglichen Umstände oder Schwierigkeiten. Selbstversorgung wird fast schon illegal, denn die Menschheit ist zweifellos auf einem sich von der Natur wegwindenden Pfad, hin zu etwas sehr Synthetischem und Hässlichem.

Also sei ohne Furcht und verbinde Dich wieder mit der Natur!

 

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here