Wenn sie von Männchen genervt werden, werfen weibliche Oktopusse Muscheln

    Die Kunst der Verteidigung: Wie weibliche Oktopusse auf Ärger reagieren

    53
    0

    In einer faszinierenden Verhaltensdarstellung wurde beobachtet, wie weibliche Oktopusse in Australien Muscheln auf männliche Oktopusse werfen, wenn sie genervt sind. Diese interessante Aktion wurde erstmals auf Kamera festgehalten und zeigt einen einzigartigen Aspekt der Oktopus-Interaktion.

    Sowohl männliche als auch weibliche Oktopusse wurden beim Werfen beobachtet, aber weibliche taten dies 66% häufiger als männliche, insbesondere in oder in der Nähe von Interaktionen mit anderen Oktopussen. Dieses Verhalten, das Armsonden oder andere Kontaktformen umfasst, ist komplex und wurde zuvor nur bei nicht-menschlichen Kreaturen wie Schimpansen, Kapuzineraffen, Elefanten und Vögeln beobachtet.

    Die Forscher, darunter Professor David Scheel von der Alaska Pacific University, stellten fest, dass es zwar schwierig ist, die genaue Absicht hinter diesem Muschelwerfen zu bestimmen, die Beobachtungen jedoch darauf hindeuten, dass Oktopusse in der Lage sind, gezielte Würfe auf andere zu machen. Die von den geworfenen Objekten getroffenen Oktopusse änderten oft ihr Verhalten, indem sie auswichen oder ihre Arme in Richtung des Werfers hoben.

    Diese Entdeckung, dass Oktopusse Gegenstände aufeinander werfen, ist neu, da Oktopusse meist Einzelgänger sind. Das Verhalten scheint ein weiterer Versuch von ihnen zu sein, die zwischenmenschliche Interaktion zu kontrollieren, manchmal als Ausdruck von Ärger. Die Forscher fanden heraus, dass dunkler gefärbte Oktopusse mit mehr Kraft werfen und eher einen anderen Oktopus treffen konnten.

    Die Oktopusse in Australien, bekannt für ihr einzigartiges Meeresleben, überraschen und faszinieren Wissenschaftler und Tierliebhaber weiterhin mit ihren komplexen Verhaltensweisen und Interaktionen.

    Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!