TESLAs neues Solar-Dach wird “so günstig wie ein Schindeldach und eine Stromrechnung” sein

5583
0

Laut Tesla-Boss Elon Musk sind die neuen Solardachziegel des Unternehmens für den durchschnittlichen Hausbesitzer erschwinglich. Nach Musk’s Angaben werden die Kosten etwa mit denen für ein typisches Schindeldach vergleichbar sein.

Wie bei vielen seiner anderen Projekte, so kam es zu Verzögerungen auch bei der Herstellung der Solardächer. Als Musk das Produkt 2017 zum ersten Mal vorstellte, sollte das Unternehmen eigentlich im folgenden Jahr, also 2018, mit der Fertigung beginnen.

Tesla stieß jedoch in der Produktion auf einige Hindernisse und musste die Einführung um zwei Jahre hinausschieben.

Musk sagte, der Grund für die Verzögerung sei, dass er sicherstellen wollte, das wirklich bestmögliche Produkt auf den Markt zu bringen. Konkret wollte er gwährleisten, dass das Dach 30 Jahre überdauert, ohne ersetzt werden zu müssen.

Während einer Aktionärsversammlung in diesem Jahr erklärte Musk, es sei ein sehr herausfordernder Prozess gewesen, die sehr ehrgeizigen Ziele zu erreichen, die sich das Unternehmen gesetzt habe.

Laut Elon Musk wird das neue Solardach von Tesla so günstig sein wie ein durchschnittliches Schindeldach. Bildnachweis: Tesla

“Wir sind dabei, Version 3 des Solardachs fertigzustellen. Tatsächlich ist es ein schwieriges technologisches Problem, eine integrierte Solarzelle mit Dachziegel zu schaffen, die gut aussieht und auch noch 30 Jahre lang hält. Ich bin sehr gespannt auf Version 3 des Solardachs. Wir haben vor, einem Schindeldach zuzüglich einer Stromrechnung gleichzukommen, oder gar darunter zu bleiben. Das ist eines der preiswertesten Dächer auf dem Markt. Sie können also ein großartiges Dach mit einer besseren Wirtschaftlichkeit als ein normales, ziemlich günstiges Dach plus Ihrer Stromrechnung haben”, sagte Musk laut der Fach-Webseite Electrek.

Die Haltbarkeit des Daches ist lebenslang gewährleistet und es wird bis zu 30 Jahre lang Strom erzeugt. Danach muss das Dach möglicherweise repariert werden.

Als die Idee zum ersten Mal aufkam, schätzte Tesla, dass das Solardach ungefähr 21,85 USD pro 0,1 Quadratmeter kosten würde, was extrem teuer ist.

Um einige der anderen Preise in der Branche zu vergleichen, kann in den USA ein durchschnittliches Schindeldach nur 4 USD pro 0,1 Quadratmeter kosten, während ein Ziegeldach manchmal bis zu 20 USD pro 0,1 Quadratmeter kostet.

Solarmodule

Wenn Musk sagt, dass er die Kosten auf die eines Schindeldachs senken kann, bedeutet dies eine erhebliche Preissenkung. Wenn er in der Lage ist, diesen Preis zur Marktreife zu bringen, wäre das ein Wendepunkt für den Durchschnittsverbraucher, der keinen Zugang zur Solartechnik hat, aber sein Dach irgendwann sowieso ersetzen wird.

Daten von Bloomberg New Energy Finance (BNEF) aus dem Jahr 2016 legen nahe, dass Solarenergie bereits die günstigste Art der Energieerzeugung ist.

Nach einer Schätzung der Internationalen Energieagentur wird Solar bis 2050 die weltweit wichtigste Energiequelle sein.

Dies sind gute Nachrichten, aber diese Zahl scheint für die meisten Menschen noch sehr weit entfernt zu sein, wenn man bedenkt, dass die Solarenergie derzeit weniger als 1% des Energiemarktes ausmacht.

Zur Naturstrom-Website

Die jüngsten Durchbrüche in der Solartechnologie machen es zumindest effizienter und billiger, Energie aus der Sonne zu gewinnen, was wiederum dazu führt, dass diese Technologie dem Durchschnittsmenschen besser zugänglich wird.

Solarenergie ist anders als die meisten anderen Energieressourcen, weil es eine unbegrenzte Versorgung gibt. Dieses unbegrenzte Angebot an Strom könnte tatsächlich dazu führen, dass die Energiepreise so tief fallen, dass sich jeder das leisten könnte. Wie alle Technologien, so wird auch die Technologie zur Nutzung von Strom aus der Sonne mit zunehmender Entwicklung und Perfektionierung immer preisgünstiger werden.

Das hochkonzentrierte PhotoVoltaic Thermal (HCPVT) -System Bildnachweis: La Solar Power

Ein neuer Solarmodultyp könnte die Technologie noch plausibler machen. Das von Forschern bei IBM entwickelte neue hochkonzentrierte PhotoVoltaic Thermal System (HCPVT) bietet eine weitaus bessere Leistung als die derzeit auf dem Markt erhältlichen herkömmlichen Solarmodule. Laut Ingenieuren kann das neue Sonnensystem die Sonnenenergie um das 2000- bis 5000-fache steigern.

Das System arbeitet mit Hunderten von unglaublich kleinen Solarzellen, die ständig gekühlt werden und so mehr Energie erzeugen als herkömmliche Module.

Herkömmliche Solarmodule haben Probleme, die gesamte verfügbare Energie zu absorbieren, und können nur einen kleinen Prozentsatz der Energie nutzen, die sich in physischer Reichweite befindet. Dieses neue Design kann viel mehr Energie sammeln, ohne den Überschuss zu verschwenden.

Die Schweizerische Kommission für Technologie und Innovation hat ein Stipendium in Höhe von 2,4 Millionen US-Dollar für die Entwicklung dieses Projekts bereitgestellt. Die Forscher hoffen, dass diese Technologie eines Tages die Welt kostenlos versorgen kann.

 

Verwandte Artikel:

Durchsichtige Solarzellen: Wenn Fenster Strom erzeugen

Fensterjalousien mit Doppelfunktion als Solarmodule

Höher als die meisten Wolkenkratzer: Israel hat den größten Solarturm der Welt gebaut

Verweise:

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Watersavers Deutschland
Loading...
Watersavers Deutschland

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here