Die rätselhaften Steine von Rumänien wachsen und bewegen sich von selbst

    Viele Menschen glauben, dass Rumänien die Heimat von Vampiren, Werwölfen und anderen unheimlichen, übernatürlichen Kreaturen ist. Das Land beherbergt jedoch ein noch verblüffenderes Objekt, und das ist kein Mythos. Wenn Sie von einem der ungewöhnlichsten Relikte der Welt, den so genannten "Lebenden Steinen", erfahren, werden Sie verblüfft sein. Es könnte in einer kleinen Stadt auf dem Lande sein.

    425
    0

    Viele Menschen glauben, dass Rumänien die Heimat von Vampiren, Werwölfen und anderen unheimlichen, übernatürlichen Kreaturen ist. Das Land beherbergt jedoch ein noch verblüffenderes Objekt, und das ist kein Mythos. Wenn Sie von einem der ungewöhnlichsten Relikte der Welt, den so genannten “Lebenden Steinen”, erfahren, werden Sie verblüfft sein. Es könnte in einer kleinen Stadt auf dem Lande sein.

    Trovants sind geheimnisvolle Steine, die in der rumänischen Stadt Costeti entdeckt wurden. Der Begriff wurde ursprünglich von dem Naturforscher Gh. M. Murgoci in seinem Werk “Das Tertiär in Oltenia” verwendet, um zementierten Sand in der rumänischen Geologie zu beschreiben.

    Die Menschen, die diese geheimnisvollen Felsformationen in Rumänien sehen, sind fasziniert.

    Im Gegensatz zu herkömmlichen Steinen wachsen diese Felsen weiter, fast wie lebende Wesen.

    Die Trovanten, so die Hypothese, sind das Produkt von Erdbeben, die das Land vor sechs Millionen Jahren verwüsteten. Obwohl die Steine durch ihr zementiertes Aussehen ungewöhnlich erscheinen, haben sie das Interesse zahlreicher Experten aus aller Welt geweckt. Doch etwas noch Seltsameres geht mit den Steinen vor sich.

    Selbst Wissenschaftler sind verblüfft über ein derartig rätselhaftes Verhalten bei einem vermeintlich nicht lebenden Wesen.

    Diese Steine wurden wegen ihrer Fähigkeit, sich zu entwickeln, als “Lebende Steine” und “Steine, die sich entwickeln” bezeichnet.

    Die Steine sind auch als “Steine, die wachsen” bekannt, weil sie die Fähigkeit haben, so groß zu werden, als wären sie lebendige Wesen. Wenn es regnet, entstehen an der Oberfläche faszinierende neue Formen, die Anlass zu zahlreichen Legenden geben. Wenn die schlafenden Steine Feuchtigkeit ausgesetzt werden, scheinen sie zum Leben zu erwachen und sich zu entwickeln. Die Größe der mysteriösen Steine kann von wenigen Millimetern bis zu zehn Metern reichen!

    Was mich an diesen Steinen wirklich erstaunt, ist ihre Fähigkeit, aus eigener Kraft von einem Ort zum anderen zu reisen.

    Dieses Phänomen gab den Wissenschaftlern Anlass, sich noch mehr den Kopf zu zerbrechen.

    Aber diese Lebenden Steine sind auch zu erstaunlichen Leistungen fähig. Sie bewegen sich auch aus eigener Kraft von einem Ort zum anderen, was mich überrascht hat! Sie sind vielleicht schwer zu sehen, weil sie sich so langsam bewegen, aber sie bewegen sich von selbst!

    Die Wissenschaftler wissen immer noch nicht, wie diese Trovanten auf der Erde wachsen und sich bewegen. Man nimmt an, dass die Fähigkeit der Felsen, sich auszudehnen, auf bestimmte Stoffe in ihrer Zusammensetzung zurückzuführen ist. Es wurde eine Theorie vorgeschlagen, um dies zu erklären.

    Wenn es regnet, “ist jede Form von Wasser, die reich an Kalziumkarbonat ist, für die Bildung eines Trovants unerlässlich, und das ist auch der Schlüssel, um das Gestein wachsen zu lassen.” Trovanten nehmen die Mineralien im Regen nach jedem starken Regen auf. Die Mineralien reagieren mit den Chemikalien, die bereits im Stein vorhanden sind, und verursachen eine Reaktion und Druck im Inneren. Der Druck bewirkt, dass sich das Gestein spontan vom Zentrum zu den Rändern hin ausdehnt und wächst, und zwar alle 1000 Jahre um etwa 4-5 cm.”

    Diese ungewöhnlichen Steine ziehen zahlreiche Touristen an, die ebenfalls von ihrer Struktur verblüfft sind.

    Diese einzigartigen Kunstwerke werden nun in einem Naturschutzgebiet aufbewahrt, um sie zu erhalten.

    Es gibt noch weitere Theorien für die Bewegungen der Trovantensteine. Die Menschen haben die Trovants Mystery Stones mit Magnetismus, außerirdischer Einwirkung und sogar mit seltsamen Energiewirbeln in Verbindung gebracht, die angeblich in der Nähe existieren.

    Nachdem Wissenschaftler die Steine in zwei Hälften geteilt hatten, stellten sie fest, dass sie aus zementierten Sanden und Mineralsalzen bestehen, was eine zuverlässigere und rationalere Erklärung für das Verhalten der Trovanten liefert. Sie enthalten auch seltsame innere Ringe, die ihr Alter anzeigen, ähnlich wie Baumringe. Daraus schlossen die Fachleute, dass diese geheimnisvollen Steine anorganisches Leben beherbergen.

    Die Geologen entdeckten in den Steinen viele Ringe, die denen von Bäumen ähneln, aber sie wissen nicht, was sie bedeuten.

    Die Trovanten sind verblüffend, aber sie sind wahrlich großartige Wunder der Natur.

    Wissenschaftler glauben, dass die mysteriösen Steine aufgrund ihres Mineralsalzgehalts an Größe zunehmen können. Sie erklärten, dass, wenn die Oberfläche des Gesteins nass wird, sich die darin enthaltenen Chemikalien ausbreiten und Druck auf den Sand ausüben, damit dieser sich entwickelt.

    Das “Muzeul Trovantilor” oder “Trovants Museum Natural Reserve” oder Colesti Museum wurde 2004 gebaut, um die bemerkenswerten geologischen Wunder zu schützen. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass diese Steine nicht in Rumänien heimisch sind. Andere Länder, die ähnliche Felsformationen haben, sind die Tschechische Republik, Kasachstan und Russland.

    Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!