Nashorn-Wilderer wird erst von Elefanten zu Tode getrampelt und dann von Löwen gefressen

2641
0

Ein Wilderer war am Dienstag mit einer Gruppe im Krüger-Nationalpark in Südafrika auf der Jagd nach einem Nashorn, als er von einem Elefanten zu Tode getrampelt wurde, so berichtete der Letaba Herald. Seine Komplizen liefen davon, nachdem er von dem Elefanten zermalmt worden war, und erzählten seiner Familie, was geschehen war.

Bienenpatenschaft.info

Die Familie des Opfers wandte sich an den Ranger-Service des Parks, der am Mittwoch zu Fuß eine Suche startete.

Ein Flugzeug des Krüger-Nationalparks suchte ebenfalls nach der Leiche des Opfers, musste jedoch am Abend wegen fehlenden Tageslichts zur Basis zurückkehren. Am Donnerstag wurde die Suche nach dem vermissten Mann wieder aufgenommen.

Laut Don English, Skukuza Regional Ranger, wurde die Leiche des Mannes schließlich in der Nähe des Abschnitts mit der Krokodil-Brücke des Parks geborgen.

“Alles deutet darauf hin, dass ein Löwenrudel die menschlichen Überreste verschlungen hat und nur seinen Schädel und seine Hose zurückließ”, erklärte er.

Glenn Phillips, Geschäftsführer des Reservats, sagte: “Das Betreten des Krüger Nationalparks ist illegal und zu Fuß nicht klug, es birgt viele Gefahren, und dieser Vorfall ist ein Beweis dafür. Es ist sehr traurig zu sehen, dass die Töchter des Verstorbenen nun den Verlust ihres Vaters zu bertauern haben, und noch schlimmer, nur sehr wenig von seinem Leichnam bergen konnten.”

Er bestätigte, die vier Komplizen des Mannes seien festgenommen worden und würden zu gegebener Zeit vor Gericht erscheinen. Die örtliche Polizei hatte die Männer verhaftet und zwei Jagdgewehre und Munition beschlagnahmt.

Laut Brigadier Leonard Hlathi, Polizeisprecher: „Die Verdächtigen erschienen gestern, am 5. April 2019, vor dem Amtsgericht von Komatipoort wegen des Besitzes von Schusswaffen und Munition ohne Lizenz, Wilderei sowie unerlaubten Zutritts zu dem Reservat.”

“In dem Termin hat das Gericht sie in Untersuchungshaft genommen und ihr Wiedererscheinen für den 12. April 2019 angeordnet, während ein formeller Kautionsantrag vorliegt. Eine Untersuchung wurde im Zusammenhang mit dem toten Verdächtigen eingeleitet.”

Berichten zufolge ist die Wilderei von Nashörnern im letzten Jahrzehnt sprunghaft in die Höhe geschossen, wobei allein in Südafrika und Kenia fast 6.300 Tiere dieser vom Aussterben bedrohten Art getötet wurden.

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here