Unglaubliche Aufnahmen von einem Buckelwal, wie er Taucherin vor einem Hai schützt

7679
1

Eine Meeresbiologin namens Nan Hauser war mitten in der Erforschung eines Wals in Muri Beach, Rarotonga auf den Cook-Inseln. Das 50.000 Pfund schwere Säugetier, das sie beobachtete, benahm sich merkwürdig, und da merkte Hauser, dass ein Raubtier in der Nähe war.

Bienenpatenschaft.info

Nan Hauser war erstaunt, wie der Wal den Schnorchler vor dem Hai schützen konnte

Der gewaltige Buckelwal begann die Meeresbiologin mit seinem Kopf und seinem Mund zu drücken, was sie für merkwürdig hielt, da er den Tauchern im Allgemeinen wenig Aufmerksamkeit schenkte.

Hauser wusste nicht, dass es einen Tigerhai gab, der nicht zu weit von ihnen schwamm, und der Wal hatte dies erkannt. Dann versuchte er, den Menschen zu schützen, indem er versuchte, sie wieder in ihr Boot zu bekommen.

Es wurde sogar versucht, Hauser zu ihrer Sicherheit unter seiner Brustflosse abzuschirmen

Die Videoaufnahme zeigt, wie Hauser neben dem Wal schwimmt, und als sie merkte, was los war, konnte man hören, wie sie wahnsinnig wurde. Es gab auch andere Wale in der Nähe und sie schlugen ihre Schwänze auf die Wasseroberfläche, um den Hai zu vertreiben. Die Wissenschaftler wussten, dass Wale die Tendenz hatten, andere Arten zu schützen. Dies war jedoch das erste Mal, dass sie vor der Kamera und in so großer Nähe gefangen wurden.

Als Hauser sicher auf ihrem Boot saß, kam der Wal an die Oberfläche, um nach ihr zu sehen 

Hauser sagte, der Vorfall zeige die schützende Intuition des Wals. Sie verglich sie mit Feuerwehrmännern, die in einem Augenblick in ein brennendes Haus springen würden, wenn sie wüssten, dass jemand darin eingeschlossen war.

„Ich war nicht sicher, was der Wal vorhatte, als er sich mir näherte, und er hörte nicht auf, mich über 10 Minuten herumzuschieben. Es schien wie Stunden. Ich habe 28 Jahre lang mit Walen unter Wasser verbracht und hatte noch nie einen so taktilen Wal, der mich so auf den Kopf, Bauch oder Rücken legte oder vor allem versuchte, mich unter seine riesige Brustflosse zu klemmen. “, Sagte Hauser

“Es ist witzig, wie die Tische hier gedreht werden: Ich habe die letzten 28 Jahre damit verbracht, Wale zu schützen, und im Moment habe ich gar nicht gemerkt, dass sie mich schützen!”

Hauser gab zu, dass sie vor dieser Begegnung noch nie einen Wal aus der Nähe gesehen hatte, und beschützte ihn nur aus der Ferne.

Sehen Sie sich das erschütternde Video an:

 

Quelle: planet.net

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!

Loading...

1 COMMENT

  1. Schade, dass diese Artikel immer so grottenschlecht geschrieben sind. Sprache und Grammatik sind einfach zum davonlaufen und durch die wirklich vielen Fehlern, zweifle ich auch an der Glaubwürdigkeit dieser Posts.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here