Dieser Strand ist aus Glas

Der Name ist selbsterklärend. Willkommen an einem kalifornischen Strand mit Millionen winziger Glasscherben anstelle von Sand.

1175
0

Glass Beach ist eine Ansammlung von drei kleinen und schmalen Stränden im MacKerricher State Park in der Nähe von Fort Bragg, Nordkalifornien, die mit Millionen von glatten, farbigen Meerglasscherben in verschiedenen Größen und Formen bedeckt sind.

Doch welche Bedeutung hat das Glas am Glass Beach? Aufgrund jahrelanger Müllablagerungen in den nahegelegenen Küstengebieten sind alle drei Strände reichlich mit Meerglas bedeckt.

Auf drei lokalen Mülldeponien sammelten sich zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, genauer gesagt von 1906 bis 1967, Glas, Dosen, Apothekerflaschen, Auto-Rücklichter, Batterien und viele andere Autogeräte an.

Die erste Mülldeponie wurde 1906 von Anwohnern angelegt, die ihren Müll an den Strand warfen. Sie brannten den Müllberg ab, als er unüberschaubar wurde.

Der Glass Beach ist ein besonderer Strandabschnitt in der Nähe von Fort Bragg in Kalifornien im MacKerricher State Park, der durch kleine geschliffene Glasgrunzen entstanden ist.

Als die erste Mülldeponie 1943 geschlossen wurde, eröffnete Fort Bragg eine neue Mülldeponie, die bis 1949 in Betrieb blieb.

Bis 1967, als die Stadtverwaltung die Deponie schloss, sammelte ein dritter Strand den Müll der Gemeinde ein.

Im Laufe der Jahre wurden mehrere Säuberungsprogramme durchgeführt.

Glas, das auf Sandstreifen in der Nähe von Gewässern gefunden wurde, unterlag im Laufe der Zeit chemischen und physikalischen Umwandlungen und wurde schließlich zu natürlichem Milchglas.

Meeresglas braucht zwischen 30 und 100 Jahren, um seine charakteristische Form und Textur zu entwickeln.

Die Glasscherben prallen gegen die umgebenden Elemente – Felsen, Wasser und Sand – und ihre Ränder werden rund und glatt.

Die stürmischen Wellen haben diesen Prozess beschleunigt.

Es erstreckt sich über ein mehr als 15 Hektar großes Ufer, das 1949 von den Bewohnern der Gegend als Mülldeponie genutzt wurde. Sie nannten es “The Dumps”, da das Riff alle möglichen Abfälle an Land spülte – Geräte, Möbel, Porzellan und sogar ganze Fahrzeuge, vor allem aber eine große Anzahl von Glasobjekten.

Erst später wurden die farbigen Stücke zu einem beliebten Sammelobjekt für Schmuck. Die meisten Edelsteine im Sand am Glass Beach sind durchsichtig, weiß oder grün.

Aber Vorsicht: Es gibt immer noch Tausende von scharfen Glassplittern, die auf dem Weg zur Größe sind.

Bevor Sie im wahrsten Sinne des Wortes auf Glas laufen, müssen Sie erst Ihre Flip-Flops anziehen.

Nehmen Sie es nicht mit nach Hause

Glass Beach ist nur dreieinhalb Stunden von San Francisco entfernt, oder 170 Meilen (273,5 Kilometer) nördlich der Goldenen Stadt über den U.S. Highway 101.

Strandbesucher und die Öffentlichkeit dürfen jedoch nach den Vorschriften der California State Parks keine kleinen oder großen Glasscherben von diesen Orten mitnehmen.

Stattdessen werden sie aufgefordert, die Glasfragmente in Ruhe zu lassen, damit andere diesen ungewöhnlichen naturnahen Schatz erforschen und entdecken können.

Während des Sommers besuchen täglich etwa 1.000 Touristen die drei Glasstrände von Fort Bragg. Sie werden auch von den wunderschönen Gezeitentümpeln angezogen, die sich zufällig in Ufernähe bilden.

Glass Beach ist ein Paradebeispiel für das Zusammenspiel von Mutter Natur und Mensch. Bei Ebbe ist die beste Tageszeit, um ihn zu erkunden.

Für ältere und behinderte Menschen kann es schwierig sein, die Schatzkammer zu erreichen, aber es ist nicht unmöglich, wenn sie von Erwachsenen begleitet und beaufsichtigt werden.

Ein Parkplatz befindet sich in der Nähe des Strandweges, der zur Fundstelle führt.

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!