Tierquälerei in den USA: Widerlich! Anwalt vergewaltigt Hundewelpen

2045
0

In Pittsburgh soll ein prominenter Anwalt komplett abgerutscht sein. Ihm wird nicht nur der Besitz von harten Drogen vorgeworfen, sondern auch brutale Tierquälerei. Er soll seinen Hund mehrfach missbraucht haben.

Im US-Bundesstaat Pennsylvania ereignete sich ein besonders schwerer Fall von Tierquälerei. Ein 61-Jähriger vergewaltigte seinen gerade einmal sechs Monate alten Labrador mehrfach.

Anwalt vergewaltigt Hundewelpen

Ivan D. gilt als Top-Anwalt. Doch nun wurde er verhaftet. Dem Juristen wird schwere Tierquälerei und Besitz von Heroin, Kokain und Marihuana vorgeworfen. Wie die “Metro” schreibt, scheint der prominente Anwalt komplett abgerutscht zu sein.

Ein Zeuge hörte verdächtige Geräusche aus dem Haus des mutmaßlichen Tierquälers. Er alarmierte die Polizei. Ein Tierarzt bestätigte dann den schlimmen Verdacht: Der sechs Monate alte Snoopy wurde mehrfach missbraucht.

Welche Strafe den Anwalt erwartet, ist derzeit noch völlig unklar. In Deutschland drohen Tierquälern saftige Geld- oder sogar Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren Knast.

Folgen Sie News.de schon bei FacebookGoogle+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de

Ihr wollt uns unterstützen? HIER KLICKEN!
Loading...
Gleichklang

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here